Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Frühes Osterfest bringt Schwung in den Arbeitsmarkt
Lokales Lübeck Frühes Osterfest bringt Schwung in den Arbeitsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 29.03.2018
Lübeck

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: In Lübeck waren Ende März 9485 Arbeitslose gemeldet. Das sind 98 (1,0 Prozent) weniger als vor einem Monat und 580 (5,8 Prozent) weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Prozentpunkte zum Vormonat und um 0,6 Prozentpunkte zum Vorjahr auf 8,4 Prozent zurück. Unter den kreisfreien Städten verzeichnet die Hansestadt weiterhin die niedrigste Quote. 2646 Arbeitslose und damit 24 (0,9 Prozent) weniger als im Vormonat und 101 (3,7 Prozent) weniger als im Vorjahr waren dem Rechtskreis des SGB III (Betreuung durch die Arbeitsagentur) zuzuordnen. Beim Jobcenter Lübeck (Rechtskreis SGB II) waren Ende März 6839 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, 74 (1,1 Prozent) weniger als im Februar und 479 (6,5 Prozent) weniger als im März 2017.

Im Bezirk der Arbeitsagentur Lübeck, der die Hansestadt und den Kreis Ostholstein umfasst, waren im März 2018 weniger Frauen und Männer von Arbeitslosigkeit betroffen als im Vorjahr und im Vormonat.

„In allen Regionen unseres Bezirkes ging die Arbeitslosigkeit zum Vormonat zurück und sank damit insgesamt unter die 16000-Grenze. Der frühe Ostertermin führte insbesondere im saisonabhängigen Kreis Ostholstein zu verstärkten Einstellungen“, sagt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung in der Agentur für Arbeit Lübeck. Auch der Ausbildungsmarkt entwickele sich positiv. Aktuell stehen jeder Bewerberin und jedem Bewerber in der Region rechnerisch 1,7 Stellen zur Verfügung.

LN

29.03.2018
29.03.2018