Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Das sagt Oberstaatsanwältin Hingst über den Kücknitz-Täter
Lokales Lübeck Das sagt Oberstaatsanwältin Hingst über den Kücknitz-Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 20.07.2018
Bei einer Gewalttat in dem sind mehrere Menschen verletzt worden. Ein Mann soll eine Waffe gezogen und Menschen angegriffen. Quelle: dpa
Lübeck

Der Angreifer, der in einem Lübecker Linienbus mehrere Menschen mit Messerstichen verletzt hat, ist nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft ein 34-jähriger deutscher Staatsangehöriger. Das sagte am Freitagabend die Lübecker Oberstaatsanwältin Ulla Hingst. Er sei aber nicht in Deutschland geboren. "Hinweise für politische Radikalisierung in irgendeiner Form haben wir nicht", so Hingst

Aktuelle Informationen zur Lage in Kücknitz lesen Sie hier: +++ Live-Ticker Polizeieinsatz in Kücknitz - Verletzte nach Gewalttat +++

Eine entsetzliche Bluttat erschüttert Lübeck: Ein junger Mann entzündet im Bus nach Travemünde seinen Rucksack, schlägt und sticht dann wahllos auf die Fahrgäste ein. Auch der Fahrer wird verletzt. Das Motiv ist unklar.