Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Große Chance auf Fördergelder
Lokales Lübeck Große Chance auf Fördergelder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 12.03.2018
Lübeck

Das Integrationskonzept soll Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund eine gleichberechtigte Teilhabe an gesellschaftlich relevanten Themen wie Bildung, Ausbildung oder Arbeit ermöglichen.

In der ersten Bewerbungsrunde 2018 wurden 13 Projekte von der „Steuerungsgruppe Integration“ ausgewählt, die durch den Integrationsfonds mit insgesamt 48547 Euro gefördert werden. Hierzu zählt beispielsweise das Projekt „KidZcare“, durch das die Initiative „Schüler helfen Schülern“ zwischen dem Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium und der Gotthard-Kühl-Grund- und Gemeinschaftsschule ins Leben gerufen wurde. Fast 45000 Euro aus dem Integrationsfonds stehen noch für weitere Integrationsprojekte in der zweiten Bewerbungsrunde zur Verfügung. Einzelpersonen, Initiativen, Vereine oder Verbände können einen Projektantrag bis zum 30. April an die „Stabsstelle Integration – Koordinierung Flüchtlingsarbeit“

der Stadt zu richten. Antragsunterlagen können unter integration@luebeck.de per E-Mail angefordert werden. Telefonische Beratung erteilt Anke Seeberger unter Telefon 0451/1226440.

An der Entscheidungsfindung für eine Förderung ist neben der Verwaltung die „Steuerungsgruppe Integration“ beteiligt, die sich aus Delegierten aller in der Bürgerschaft vertretenen Fraktionen, des Forums für Migranten, der Migrationsfachdienste und des sogenannten Arbeitskreises Migration zusammensetzt.

„In beispielhafter Weise helfen hier Schüler aus den Regelklassen den Deutsch-als-Zweitsprache-Schülern bei den Hausaufgaben und nebenbei werden Kontakte und sogar Freundschaften geknüpft“, so Anke Seeberger von der Stabsstelle Integration. Eine Förderung ging auch an die Nachbarschaftsbüros für das Projekt „Eltern stärken“, in dem Multiplikatoren mit Migrationshintergrund geschult werden, um als Brückenbauer zu fungieren und Eltern mit Migrationshintergrund Erziehungskompetenzen, Bildungsangebote und Bildungsinhalte zu vermitteln.

Auch der „Ehrenamtliche Kreis Ostseestraße“, der in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Travemünde von montags bis sonnabends Integrationsangebote wie Sprachunterricht, Hausaufgabenbetreuung oder Alphabetisierungskurse anbietet, erhält eine Förderung, um Sprach- und Lehrmaterialien anzuschaffen.

LN

Es herrscht buntes Treiben in St. Petri. Dort fand am Sonntag die sechste Auflage der Ehrenamtmesse statt. 69 Verbände, Vereine, Organisationen und Einrichtungen zeigten interessierten Lübeckern, wie sie sich ehrenamtlich in der Hansestadt engagieren können.

12.03.2018

Der Hochschulsport erhält einen nagelneuen Transportbus. Dieser soll vor allem dazu genutzt werden, die Sportler von Uni und Fachhochschule zu ihren Wettkämpfen und Turnieren zu bringen. 41 Sponsoren aus der Region haben die Anschaffung des Renault Master möglich gemacht.

12.03.2018

Zu ihrem halbjährlichen Austausch sind die wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU- und CSU-Landtagsfraktionen zur Konferenz in Lübeck gewesen. Beherrschendes Thema war das Zustandekommen der Großen Koalition in Berlin.

13.03.2018