Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Großkontrollen am Zob und am Krähenteich
Lokales Lübeck Großkontrollen am Zob und am Krähenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 29.10.2019
Bei der Razzia am Drogentreff Krähenteich stellte die Polizei am Montag Heroin und Marihuana sicher. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Am Lindenplatz, am Zob und am Drogentreff Krähenteich wurden am vergangenen Mittwoch und am vergangenen Montag wiederholt Personenkontrollen durchgeführt. Polizei, Ordnungsamt und Ausländeramt stellten mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz fest.

In der Zeit von 15.30 Uhr bis 22 Uhr kontrollierten an dem Mittwoch (23. Oktober) mehr als 40 Beamte und Mitarbeiter der Polizeidirektion Lübeck, des Ausländeramtes, des Ordnungsdienstes und der Bundespolizei insgesamt 123 Personen im weiteren Umfeld des Zobs und des Lindenplatzes. Dabei wurden 21 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und fünf Verstöße gegen das Waffengesetz festgestellt. „Die Einsatzkräfte überprüften unter anderem einen Mann, der 26 Konsumeinheiten Marihuana und szenetypisches, gestückeltes Bargeld mit sich führte“, sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach.

Anzeige

Unerlaubter Aufenthalt

Des Weiteren wird in einem Fall wegen unerlaubten Aufenthalts und des Verstoßes gegen räumliche Beschränkungen ermittelt. Außergewöhnlich ist die Feststellung der Beschädigung von städtischen Grünanlagen. In diesem besonderen Fall hatte ein Betäubungsmittelkonsument in den Grünanlagen am „Katzenberg“ eine circa 50 Meter lange Rinne mit Steilkurven im Erdreich ausgehoben und sich eine Mountainbikestrecke angelegt. Der Bewuchs der Grünanlagen wurde zum Teil erheblich beschädigt.

Marihuana und Heroin beschlagnahmt

Am Montagnachmittag (28.10.) kontrollierte die Polizei mit knapp 20 Beamten das Areal rund um den Szenetreffpunkt am Krähenteich. Von 15 bis 16.30 Uhr überprüften die Einsatzkräfte 20 Personen. Bei den Überprüfungen wurden 13 Konsumeinheiten Marihuana und zwei Konsumeinheiten Heroin sichergestellt, es wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz in fünf Fällen ermittelt. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Von LN

Anzeige