Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck HanseArt: Kunst zum Gucken und Kaufen
Lokales Lübeck HanseArt: Kunst zum Gucken und Kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:10 16.03.2018
Anzeige
Lübeck

Zum 17. Mal verwandelt sich die Musik- und Kongresshalle (MuK) in das kreative Wohnzimmer Lübecks. Denn noch bis morgen findet dort unter dem Motto „Die Kunst kann kommen“ die Kunstmesse HanseArt statt. Insgesamt 59 Künstler aus 15 Ländern wie Dänemark, Chile, Russland, Österreich, Iran, Ukraine, Spanien und Holland stellen auf der Verkaufsmesse rund 1000 Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik und Skulptur aus. Auch Norddeutschland ist stark vertreten. „Es sind allein zehn Hamburger Künstler und etwa 13 aus Schleswig-Holstein dabei“, sagt Veranstalter Thomas Roth. Doch nicht nur Künstler sind persönlich vertreten, auch einige Galerien nehmen seit mehreren Jahren an der HanseArt teil.

Bei der Vernissage am Freitagabend freute sich auch Kultursenatorin Katrin Weiher über die Exponate. „Einfach herrlich, was man hier so sieht. Kunst wärmt die Seele“, sagt Weiher. Sie verguckte sich gleich in ein farbenfrohes Bild von Günter Grass, das Enke Cäcilie Jansson gemalt hatte.

Die Ausstellung in der MuK ist heute und morgen von elf bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt fünf Euro. TEXT: MAJKA GERKE/FOTO: OLAF MALZAHN

LN

Der Seniorenbeirat hatte die Politiker, die im Kommunalwahlkampf stehen, zur Diskussion geladen. Neun Männer und eine Frau kamen zum Gespräch über Seniorenpolitik ins Rathaus und brachten viele erfreuliche Botschaften für die große Wählergruppe der über 60-Jährigen mit

16.03.2018

Die Kaufmannschaft zu Lübeck hat bei ihrem bislang ersten Jahresempfang 40 geladene Gäste begrüßt. Zugleich hat die traditionsreichste Wirtschaftsvereinigung Deutschlands Christian Diemer als ihren neuen Geschäftsführer vorgestellt.

16.03.2018

In einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände der Hanseatenkaserne am Flugplatz Blankensee ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. In der Küche einer Wohnung brannte eine Dunstabzugshaube. Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

16.03.2018