Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Helfer für Triathlon gesucht
Lokales Lübeck Helfer für Triathlon gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 01.06.2018
Helfer beim Sieben-Türme-Triathlon 2017. Quelle: Foto: Lutz Roessler
Lübeck

Im bisher stärksten Jahr 2016 nahmen 1147 Menschen am Triathlon in Lübeck teil. „Wir sind kurz davor, den Rekord zu knacken“, sagt Martin Lenz vom Verein Tri-Sport angesichts der aktuellen Anmeldezahlen. Die Zahl der Helfer haben die Veranstalter diesmal bewusst höher angesetzt. In den vergangenen Jahren seien es 150 gewesen – zu wenige, sagt Lenz. Jetzt ist 250 die Zielmarke. 220 sei das „absolute Minimum“.

Die Hauptaufgabe der Helfer wird nach Lenz’ Aussage sein, die Wettkampfstecken für die Teilnehmer freizuhalten und die Teilnehmer zu leiten und, vor allem bei Hitze, mit Wasser zu versorgen. Am Sonnabend, dem Tag vor dem Wettkampf, solen sie beim Aufbau mitwirken. 55 Helfer sollen allein an der Fahrradstrecke stehen.

Eine ganze Klasse der Geschwister-Prenski-Schule hat sich schon gemeldet. Lenz wirbt dafür, dass andere Schulklassen diesem Beispiel folgen. Allerdings müssen alle Helfer mindestens 16 Jahre alt sein. Als Belohnung verspricht Lenz eine Spende für die Klassenkasse.

Der Sieben-Türme-Triathlon findet seit 2012 statt. Er wird von dem Verein Tri-Sport Lübeck und der Hansestadt Lübeck in mehreren Kategorien ausgerichtet. Die Laufstrecke liegt zu beiden Seiten der Kanaltrave, die Fahrradstrecke führt auf die Travemünder Allee, und geschwommen wird in Krähenteich und Mühlenteich. Je nach Kategorie variiert die Länge der Strecken.

Ausgebucht ist nach Lenz’ Angaben der Volkstriathlon mit 400 Teilnehmern. Eng wird es schon jetzt bei der olympischen Distanz und der Mitteldistanz. Am meisten freie Plätze gibt es noch für Staffelteams, wo zwei- bis dreiköpfige Teams die Disziplinen untereinander aufteilen. Infos und Anmeldung für

Helfer und Teilnehmer unter

www.trisport-luebeck.de.

kab

Zum Internationalen Kindertag hat auch das Europäische Hansemuseum die Jüngsten mit verschiedenen Aktivitäten zum Thema Schriftlichkeit der Hansezeit gefeiert. In einer offenen Schreibwerkstatt konnten Kinder am Freitag mit Rohrfeder und Tinte mittelalterliche Briefe schreiben.

01.06.2018

„Lübeck im Dauerstau?“ Mit dieser Frage war die Podiumsdiskussion des CDU-Wirtschaftsrats überschrieben. Bausenatorin Joanna Glogau (parteilos) und andere Gäste waren in die Galerie Heissings Art gekommen. Sie sprachen über die Probleme von Pendlern, Handel und Tourismus.

01.06.2018

Die Pläne für einen Neubau des Einkaufszentrums Buntekuh sind vorerst gescheitert. Die Einzelhandelskette Edeka erklärte, sie werde dort nicht als Mieter einziehen. Damit bleibt in dem Komplex aus den 60er Jahren, in dem große Flächen leerstehen, auf absehbare Zeit alles beim Alten.

01.06.2018