Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Herrentunnel wird gesperrt
Lokales Lübeck Herrentunnel wird gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 23.11.2018
Der Herrentunnel wird vorübergehend gesperrt. Quelle: Lutz Roeßler
Kücknitz

Wer am Sonnabend Abend Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr mit Blaulicht Richtung Herrentunnel rasen sieht, muss sich keine Sorgen machen. Aber vielleicht einen Umweg einplanen. Denn aufgrund einer Großübung ist der Herrentunnel von 20 bis zirka 22.30 Uhr komplett gesperrt.

Das betrifft auch den Busverkehr. Die Linien 30, 31, 32, 39 müssen umgeleitet werden. Der Herrentunnel-Bus-Shuttle wird vorübergehend eingestellt. Der Bereich der Travemünder Allee zwischen Ehrenfriedhof und Kreuzwegbrücke kann in beiden Richtungen nicht von Bussen angefahren werden. Die Busse in Richtung Kücknitz und Travemünde verkehren vom Gustav-Radbruch-Platz ab 19.45 Uhr über die Travemünder Allee, Ehrenfriedhof (Sandberg), Neue Hafenstraße, Eric-Warburg-Brücke, Lohmühle, A 1/A 226, Abfahrt Siems bis zur Haltestelle Kieselgrund. Ab hier wird der normale Linienweg wieder aufgenommen. Die Busse in Richtung Lübeck verkehren von der Haltestelle Siems ab 20 Uhr über die A 226/A 1, Lohmühle, Fackenburger Allee bis zur Haltestelle ZOB/Hauptbahnhof. Fahrgäste mit dem Ziel Innenstadt können am ZOB umsteigen.

Sven Wehde

Lübeck Hunderte Frauen und Kinder weggeschickt Frauenhäuser: Neue Plätze reichen nicht

Die Stadt schafft 14 zusätzliche Plätze in den beiden Frauenhäusern in Lübeck. Die Zufluchtsstätten müssen Hunderte Menschen abweisen und fordern vom Land mehr Plätze.

23.11.2018

Für die kleine Lösung hat sich der Bauausschuss der Bürgerschaft entschieden, also Lübecks HVV-Beitritt nur auf der Schiene. Bürgerschaft hat das letzte Wort. Grüne wenden sich gegen Landesregierung.

23.11.2018

Ein 22-jähriger Autofahrer und dessen 19-jähriger Beifahrer sind bei einem Unfall in Lübeck-Buntekuh in der Nacht zu Freitag leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, flüchtete der 45-jährige Unfallverursacher zunächst, konnte aber durch aufmerksame Zeugen verfolgt werden. Ein späterer Alkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille.

23.11.2018