Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Holbeinstraße
Lokales Lübeck Holbeinstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 06.03.2015
Anzeige

Benannt nach dem deutschen Maler Hans Holbein (geboren 1497 oder 1498 in Augsburg, gestorben am 29. November 1543 in London), der zu den bedeutendsten Renaissance-Künstlern zählt. Holbein lebte ab 1532 in England, in der britischen Hauptstadt lernte er den Humanisten Thomas More kennen. Dieser verschaffte ihm verschiedene Aufträge, unter anderem auch bei König Heinrich VIII. So entwarf Holbein zum Beispiel die Dekorationen für die Hochzeit des Königs mit Anne Boleyn, 1536 wurde der Deutsche sogar Hofmaler des Königs. Der Künstler starb vermutlich an der Pest. Die Holbeinstraße liegt zwischen der Bernt-Notke- und Dürerstraße in St. Jürgen, ihren Namen erhielt sie im Jahr 1950.

Quelle: „Warum der Kohlmarkt ,Kohlmarkt‘ heißt“, Archiv der Hansestadt Lübeck, Verlag Schmidt-Römhild, 29,80 Euro.

LN