Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Johannes-Stelling-Straße
Lokales Lübeck Johannes-Stelling-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 13.09.2018
Anzeige

Stelling war Mitglied der SPD und von 1901 bis 1912 Vorsitzender des Deutschen Transportarbeiterverbandes in Lübeck. Außerdem arbeitete er von 1905 bis 1919 als Redakteur beim „Lübecker Volksboten“.

Stelling war Mitglied der Bürgerschaft, Innenminister und 1920 Ministerpräsident des Freistaates Mecklenburg- Schwerin. Bis 1933 war der Politiker Mitglied des Parteivorstandes der SPD und Gauleiter des Reichsbanners für Berlin- Brandenburg. Die Johannes-Stelling-Straße zweigt ab von der Vorrader Straße in St. Jürgen. Sie wurde 1989 bei der Erschließung des neuen Wohngebietes an der Rothebeck angelegt.

Quelle: „Warum der Kohlmarkt ,Kohlmarkt‘ heißt“, Archiv der Hansestadt Lübeck, Verlag Schmidt-Römhild, 29,80 Euro.