Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der Johanniter-Hausnotruf
Lokales Lübeck Der Johanniter-Hausnotruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ist das sinnvoll für mich? Gern informieren die Experten der Johanniter Interessierte persönlich über den Hausnotruf. Quelle: Foto: Boris Breuer
Lübeck

Oft ist erst ein Sturz der Anlass, über Hilfsmittel wie einen Rollator oder einen zusätzlichen Griff am Wannenrand nachzudenken. Dabei gibt es eine Reihe von einfachen Maßnahmen oder Hilfsmitteln, die Senioren das Leben erleichtern können. Der Johanniter-Hausnotruf etwa erhöht ohne großen Aufwand die Sicherheit in den eigenen vier Wänden.

„Ein Hausnotruf ist besonders für Menschen zu empfehlen, die öfter alleine zuhause sind oder im Alter alleine leben, gesundheitliche Einschränkungen haben oder besonders sturzgefährdet sind“, sagt Matthias Rehberg, Hausnotruf-Experte der Johanniter in Lübeck.

Doch wie funktioniert das System eigentlich? Herzstück des Johanniter-Hausnotrufs ist ein kleiner Sender, der als Armband, Halskette oder Clip getragen werden kann. Wenn Hilfe benötigt wird, genügt ein Knopfdruck, um die Hausnotrufzentrale der Johanniter zu erreichen. Fachkundige Mitarbeiter nehmen rund um die Uhr den Notruf entgegen und veranlassen die notwendige Hilfe.

Auf Wunsch werden automatisch die Angehörigen informiert. Der Hausnotruf kann bei Bedarf mit Falldetektoren oder mit Bewegungs- und Rauchwarnmeldern erweitert werden. „Besteht kein Kontakt zu den Nachbarn und die Angehörigen wohnen zu weit weg, empfiehlt sich zusätzlich eine Schlüsselhinterlegung“, so Rehberg weiter.

Der Hausnotruf wird von den Pflegekassen als Hilfsmittel anerkannt. Bei anerkannter Pflegebedürftigkeit ist eine volle Kostenübernahme für die Basisabsicherung möglich. Auch können die Ausgaben für den Hausnotruf von der Steuer abgesetzt werden, denn er gilt als haushaltsnahe Dienstleistung.

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost

Bei der Gasanstalt 1223560 Lübeck

Tel. 0451/ 580100

www.johanniter.de/shso

Von pa

27 Jahre lang kam die prominente Tanne, die in der Vorweihnachtszeit vor dem Holstentor aufgestellt wird, als Geschenk aus Lübecks finnischer Partnerstadt Kotka am Nordlandkai an. In diesem Jahr ist das anders – das bringt Probleme mit sich. Das Lübeck Management tüftelt an einer Lösung.

15.11.2019

Ein bisschen ist es wie ein Zeitsprung, wenn man den Uhlenbusch besucht: Die Bewohner wirken hip und alternativ – aber sie sind alle keine zwanzig mehr

Es ist groß und vor allem schwer – und es hat Glasrestauratorin Eva-Maria Ziegler in den vergangenen sieben Wochen viel Arbeit bereitet: das Bleiglasfenster, das den Vordereingang von St. Jakobi schmückt.

06.11.2019