Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Jugendliche spielen im Lübecker Johanneum um die Schachlandesmeisterschaft
Lokales Lübeck Jugendliche spielen im Lübecker Johanneum um die Schachlandesmeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 02.03.2019
Frischgebackene Landesschulschachmeister 2019: Frederik Svane, Freja Svane und Tilo Rietschel (v. l. ).
Frischgebackene Landesschulschachmeister 2019: Frederik Svane, Freja Svane und Tilo Rietschel (v. l. ). Quelle: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
Lübeck

Zug um Zug werden Bauern verschoben, Türme versetzt oder Damen geopfert. Bei den Landesschulschachmeisterschaften 2019 traten insgesamt 71 Mannschaften aus ganz Schleswig-Holstein an, um ihre Besten zu finden und zu küren. „Die weiteste Anreise hatten die Teams von Sylt“, sagte Olaf Nevermann. Der Landesschulschachreferent organisierte zum zweiten Mal die Veranstaltung.

Insgesamt 148 Schachbretter haben Nevermann und seine zehn Helfer in den Räumen des Johanneums aufgebaut. „Angemeldet waren eigentlich 74 Teams“, sagte er. Die Altersspanne unter den Teilnehmern ist groß, vom Erstklässler bis zum Oberstufenschüler ist alles vertreten. „Der älteste Jahrgang ist 1998“, sagte Nevermann. Bei den Kleinen gelten dann auch besondere Regeln. „In die Räume der Grundschüler dürfen Eltern und Betreuer während der Wettkämpfe nicht hinein. Die Kinder bleiben unter sich“, sagte Nevermann.

Routiniers Frederik Svane, deutscher Schach-Amateurmeister 2018, seine Schwester Freja und Tilo Rietschel, die für das Johanneum antraten, gewannen in der Wettkampfklasse II. „Die Konkurrenz war groß. Man musste sich schon anstrengen“, sagte Tilo. Auch das Team der Oberschule zum Dom (WK III) wurde Landessieger und verwies das Johanneum auf Platz zwei. Für den Bundesentscheid qualifizierten sich auch das Team des Katharineums, die Vize-Landesmeister der WK IV wurden, genau wie die Lauerholz-Schule, drittbestes Team der teilnehmenden Grundschulen.

Majka Gerke