Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kinder der Musikschule spielen Klassik im Rathaus
Lokales Lübeck Kinder der Musikschule spielen Klassik im Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 25.02.2019
Begeisterten Applaus ernteten Ema Escudero mit ihrer speziell für kleine Kinder mit kurzen Armen konstruierten Querflöte sowie Gretje Peters am Flügel. Foto: Rüdiger Wenzel
Begeisterten Applaus ernteten Ema Escudero mit ihrer speziell für kleine Kinder mit kurzen Armen konstruierten Querflöte sowie Gretje Peters am Flügel. Foto: Rüdiger Wenzel Quelle: Rüdiger Wenzel
Anzeige
Lübeck

In Lübecks Jugend gibt es große Begeisterung für klassische Musik und viele musikalische Talente. Sie werden von der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen geweckt und gefördert. Davon konnten sich etwa 120 Besucher des 20. Jubiläums-Benefizkonzertes des Lions Clubs Bad Schwartau im prächtigen Ambiente des Audienzsaals im Lübecker Rathaus überzeugen.

Wie groß das Potenzial der Mädchen und Jungen und wie erfolgreich die Arbeit ihrer Musiklehrer ist, bewiesen 15 Kinder und Jugendliche sowie zwei junge Erwachsene. Die Musikerinnen und Musiker im Alter von sieben bis 20 Jahren spielten klassische Instrumente wie Violine, Cello und Konzertgitarre sowie Klavier, Querflöte und Saxofon. Das klassische Repertoire reichte von Johann Sebastian Bachs Sonate Nr. 1 für Solo-Violine über Frederic Chopins Fantaisie-Impromptu Ciss-Moll für Klavier und David Poppers flotter Gavotte in D-Moll bis zu Henryk Wienawskis Caprice Nr. 3.

Rauschender Applaus

Nach der Begrüßung durch Lions-Club-Präsident Heiko Iven begeisterte die 15-jährige Luisa Reinhardt am Klavier mit dem ebenso temperament- wie anspruchsvollen Impromptu As-Dur von Franz Schubert. Rauschenden Applaus gab es danach für die sieben Jahre alte Ema Escudero an der Flöte und die nur zwei Jahre ältere Gretje Peters am Flügel für ihre tolle Leistung beim Tanz „Que je Chatouille ta fossette“ von Pierre Antaignant sowie Anton Diabellis Sonatine Nr. 4.

Zu welch großem Können die Lehrer der Musikschule der Gemeinnützigen schon Kinder bringen können, zeigten danach die beiden zehnjährigen Mädchen Katharina Wirch mit der Querflöte und Ricarda Shopov am Klavier. Sie spielten Pal Jardanys Sonate für Flöte und Klavier mit großer Musikalität und souveräner Technik. Lang anhaltenden Applaus verdiente sich auch der zwölfjährige Ansgar Friedenstab. Mit Perfektion spielte er Wienawskis Caprice und den ersten Satz des Violinkonzerts Nr. 4 von Henri Vieuxtemps, am Klavier begleitet von Musiklehrerin Saskia Schmidt-Enders.

Teilnahme am Landeswettbewerb

Noch im Kindesalter ist auch Vanessa Schlender (13), die bei Henri Vieuxtemps Elegie F-Dur ihrem Saxofon brillante Töne entlockte, am Flügel kongenial begleitet von Emanuel Groß (15). Ebenfalls großen Beifall ernteten die zehnjährigen Gitarristen Tugra Kilic und Leo Conradt. Sie sind schon so gut, dass sie beim Landeswettbewerb Jugend musiziert Anfang März in Husum teilnehmen werden, sagte die Moderatorin des Abends, Sabine Lueg-Krüger. Dort werden die bereits erwähnten Katharina Wirch und Ricarda Shopov ebenfalls auftreten.

Auch die hier nicht genannten Solistinnen und Solisten – überwiegend im Jugendalter ab 14 Jahren – entlockten dem Publikum begeisterten Beifall. Für einen beschwingten Ausklang sorgte Flötistin Alida Pardey (17), am Klavier begleitet von Jason Ponce, mit der Sonatine Nr. 1 für Flöte und Klavier von Gaetano Donizetti.

Dank an den Lions Club

Sabine Lueg-Krüger dankte dem Lions-Club Bad Schwartau für die nun schon zwei Jahrzehnte andauernde Unterstützung durch die jährlichen Benefizkonzerte. Neben der finanziellen Seite – die Musikschule erhält die Hälfte der Netto-Einnahmen – sei vor allem wichtig, dass die Musikschüler die Möglichkeit erhalten, in festlichem Rahmen vor einem größeren Publikum zu spielen, betonte die Klavier-Dozentin der Musikschule.

Rüdiger Wenzel