Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kinderfest zum Thema Wasser im Brandt- und Grass-Haus
Lokales Lübeck Kinderfest zum Thema Wasser im Brandt- und Grass-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 17.07.2019
Werben für das Kinderfest am Sonnabend und Sonntag: Bettina Greiner (v. l., Willy-Brandt-Haus), Jörg-Philipp Thomsa (Günter-Grass-Haus) und Greiners Praktikantin Sylvi Siebler. Quelle: Sabine Risch
Innenstadt

 Die weitgereiste Schiffsratte „Konzilius“ des Wasser-Marionetten-Theaters von Wolf und Anna Malten erzählt im und am großen Wasserbecken ihre „Meerchen“. Begleitet wird „Konzilius“ von „H2Upps“, der vom harten Leben eines Wassertropfens berichtet. Auf einer riesigen Karte des Ostseeraumes können Kinder Fragen beantworten und Preise gewinnen, sie können basteln, Buttons prägen, sich passend zum Thema verkleiden und fotografieren lassen, sich an vielen Stationen kreativ betätigen oder von Greenpeace erfahren, was jeder für die Umwelt tun kann.

Zugang zur Kultur für alle

Das Kinderfest geht in die 13. Runde. Ursprünglich hatte es der Leiter des Günter-Grass-Hauses, Jörg-Philipp Thomsa, ins Leben gerufen. Seit etlichen Jahren ist auch das Willy-Brandt-Haus dabei, vor allem Museumspädagogin Frauke Kleine Wächter ersinnt alljährlich tolle Angebote. „Es geht nicht um Popcorn und Coca Cola“, sagt Bettina Greiner, Leiterin des Willy-Brandt-Hauses.

Vor allem wolle man auch junge Besucher ansprechen, die sich sonst einen Museumsbesuch nicht leisten könnten und anspruchsvolle Angebote nicht wahrnehmen würden. „Beim Kinderfest können wir zeigen, dass Kultur nichts ist, vor dem man Angst haben müsste.“

Geburtstage und Rallye

Das Günter-Grass-Hausmöchte auch in der Dauerausstellung noch mehr für junge Besucher bieten. „Alle an Bord?“ heißt eine Kinder-Rallye durchs Haus. Kapitän an Bord der „Tulla“ ist Olek Schnarock, der mit Pfeife und Schnauzbart verdächtig an Günter Grass erinnert. Mit ihm reisen Schiffsjunge „Stanko Ratzke“, Kommandant „Hermann Haubenkamm“ und andere, darunter die hummerähnliche Schiffsärztin „Dr. Agnes Zange“. Im Haus gilt es, die verschwundene Besatzung aufzuspüren.

Neu: Jetzt können auch „nostalgische“ oder „tierische“ Kindergeburtstage im Grass-Haus gefeiert werden. Gedacht für maximal zehn Kinder zwischen fünf und zehn Jahren, Kosten für zwei Stunden: 130 Euro, Buchung unter Telefon 0451/1224243 oder per E-Mail an: buchungen@grass-haus.de. Nähere Info unter: www.grass-haus.de.

Diese Form von Bildung und Vermittlung komme strukturell in vielen Museen zu kurz. Während das Willy-Brandt-Haus, getragen von der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, mit Museumspädagogin Frauke Kleine Wächter vergleichsweise „luxuriös“ ausgestattet sei, müssten sich die anderen Lübecker Museen eine Stelle teilen. Greiner: „Ich bewundere die Kollegen aus den anderen Häusern, was sie dennoch alles auf die Beine stellen!“

Entwicklung in Richtung Nachhaltigkeit

„Das Kinderfest entwickelt sich mehr in Richtung Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz“, sagt Jörg Philipp Thomsa. Das Fest selbst werde entsprechend nachhaltig ausgestattet, mit „Wasser“ habe man ein wichtiges Thema aufgegriffen. Übrigens hätten sich schon Willy Brandt und Günter Grass mit dem Thema beschäftigt.

Museen als soziale Häuser

Neben dem Umwelt- und Bildungsaspekt soll das Kinderfest auch zeigen, dass Museen soziale Häuser sein können. „Das schönste Kompliment habe ich von einer Mutter mit drei Kindern bekommen, die von Hartz IV lebt und glücklich war, in den Ferien zwei Tage lang ihre Kinder gut beschäftigt zu sehen“, erzählt Jörg-Philipp Thomsa. Auch seien Besucher zum Teil allein wegen des Kinderfestes angereist – zum Beispiel aus Hannover.

Unterstützung aus vielen Richtungen

Die Preise für das Gewinnspiel werden vom Kinderschutzbund, vom Spielwarenladen „Kinderkram“ und anderen gestellt. Landwege stiftet Obst, die Wittenseer Quelle Getränke, andere unterstützen das Fest finanziell. Dass die Geschenke aus allen Richtungen kommen, zeige, welche Wertschätzung das Kinderfest genieße, sagen die beiden Museumsleiter.

Zwei Tage kostenlos feiern

Das große Fest in beiden Häusern und deren miteinander verbundenen Gärten läuft bei freiem Eintritt am Sonnabend, 20., und Sonntag, 21. Juli, von 11 bis 17 Uhr. Schiffsratte „Konzilius“ ist jeweils um 12 Uhr zu erleben, der kleine Wassertropfen „H2Upps“ am Sonnabend um 15 Uhr, Sonntag um 13.30 und 15 Uhr.

Sabine Risch

Baustellen, Baustellen, Baustellen. Jetzt ballen sich Vollsperrungen für Autofahrer – denn die Stadt saniert die Straßen. Manche Arbeiten dauern bis Herbst. Wo nichts mehr geht, lesen Sie hier.

17.07.2019

Traumhafte Landschaften und sorbische Traditionen: Die Nordland-Reiseagentur lädt im September 2019 zu einer viertägigen Erlebnisreise in die Oberlausitz ein.

Wenig Neues gibt es vom 36-Jährigen zu berichten, der vor genau einem Monat eine Gefängnispsychologin in der JVA Lübeck in seine Gewalt gebracht hatte. Er hatte mit der Aktion seine Auslieferung nach Rumänien erzwingen wollen.

17.07.2019