Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kita Wichern II feiert Geburtstag
Lokales Lübeck Kita Wichern II feiert Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 07.08.2019
Beim 40-jährigen Jubiläum hielt Pastor Christian Gauer eine Andacht im Freien. Quelle: Foto: Kita Wichern
Anzeige
Moisling

„Für uns ist wichtig, dass wir seit 50 Jahren Partner von Familien in Moisling sind“, sagt Susanne Saß, Leiterin der Ev.-Luth. Kindertagesstätte Wichern II. Am Sonnabend, 24. August, von 11 bis 14 Uhr, feiert die Kita mit den Familien und vielen Gästen ihr 50-jähriges Bestehen.

Am 8. Dezember 1969 wurde im Eulenspiegelweg nach der Kindertagesstätte Wichern I im Ilsebillweg die zweite evangelische Kita in dem kinderreichen Neubaugebiet eröffnet. „Der erste Kindergarten im Ilsebillweg mit nur 56 Plätzen konnte nicht einmal annähernd der übergroßen Nachfrage in diesem Stadtteil gerecht werden“, schrieb der „Lübecker Morgen“ anlässlich der Grundsteinlegung im November 1968. 156 Familien warteten damals auf einen frei werdenden Kindergartenplatz. Wichern II eröffnete mit zwei Gruppen für 50 Kinder im Vorschulalter, nach Errichtung eines Anbaus gab es außerdem 20 Hortplätze.

Anzeige

Heute werden rund 50 Kinder in einer Elementargruppe, einer Integrationsgruppe und einer altersgemischten Familiengruppe von zwölf Mitarbeitenden betreut. Andrea Kaufmann, seit 33 Jahren in der Kita: „Der Stadtteil hat sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte gewandelt. Und mit ihm auch die Kinder. Heute sind wir ein buntes Haus mit Kindern vieler Herkunftsnationen.“

„Aufgrund der Kulturen-Vielfalt in der Kita ist die interkulturelle und interreligiöse Arbeit ein Schwerpunkt unserer Einrichtung“, sagt Susanne Saß. „Diese Vielfalt erleben wir als Bereicherung und Ergänzung unserer Kultur.“ Mehrmals im Jahr veranstaltet die Kita Projektwochen zu einzelnen Ländern, in die auch die Eltern mit einbezogen werden. So gibt es zum Beispiel regelmäßig Koch-Tage, an denen die Eltern in der Kita landestypische Mahlzeiten für die Kinder und Erwachsenen zubereiten.

Die Vielfalt soll beim Fest am 24. August sichtbar werden. Geplant ist eine interreligiöse Andacht mit Pastorin Barbara Hoffmann-Fette von der Wichern-Gemeinde. Außerdem gibt es interkulturelles Fingerfood, afrikanisches Mitmach-Trommeln und einen Auftritt der Kindertanzgruppe der Lübschen Karnevals-Gesellschaft Rut-Wiess. Willkommen sind ehemalige Kita-Kinder und Mitarbeiter. Susanne Saß: „Das Fest ist ein schöner Anlass, um miteinander ins Gespräch zu kommen.“

Von LN