Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kochevent: Mit drei Gängen durch Lübeck
Lokales Lübeck Kochevent: Mit drei Gängen durch Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 07.11.2019
Hier zaubert Lübecks Sternekoch Roy Petermann. Bei der „Haxe“ könnte der Maitre auch mitmachen. Quelle: Rüdiger Jacob
Lübeck

Essen verbindet, kochen auch – sagen jene, die gern gemeinsam brutzeln und futtern. Eine Initiative namens „Auf Haxe“ will am Sonnabend, 9. November, Lübecker Kochteams an die Töpfe bringen – mit einem Drei-Gänge-Menü quer durch die Stadt. „Wir bringen Menschen in ihrer Nachbarschaft zusammen an den Herd und Küchentisch“, sagt Organisator Jan Philip.

Teilnehmer kochen füreinander und essen miteinander

Die Idee klingt simpel: Viele gut gelaunte Menschen sollen einen Abend lang füreinander kochen, miteinander essen und zusammen feiern. „Jeder, der teilnehmen möchte, bildet mit einem Gleichgesinnten ein Zweierkochteam und muss eine Küche im ‚Haxenradius‘ haben oder zumindest einen Abend lang nutzen können“, erklärt Philip. Im Laufe des Abends sollen drei Gänge – Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch – zubereitet werden. „Jedes Team kocht einen Gang in seiner Küche und bekommt dabei Besuch von zwei anderen Teams. Die anderen beiden Teams sind dann Gäste in einer fremden Küche und werden bekocht.“

Lesen Sie auch: Fischbrötchen mal anders: A-Rosa-Küchenchef zeigt in Travemünde wie´s geht

Event für Hobbyköche und Profis

„Wer dabei wen verköstigt, wird vorher ausgelost“, sagt Philip die Regeln. „Wenn am Ende jeder satt ist, treffen sich alle Teilnehmer zur Nachtisch-Fete, um bei guter Musik zu feiern“, so der Organisator. Wer kocht, wo er kocht, was und wann er brutzelt, erfahren die Teilnehmer erst einen Tag vorher per E-Mail. Und so funktioniert’s: Nach der Anmeldung bekommen die Teams, die aus dem Lübecker Stadtgebiet stammen müssen, alle wichtigen Informationen per Mail. „Picknick geht schließlich nicht nur im Sommer“, sagt Philip. „Die Menschen sollen sich einfach auf leckeres Essen mit netten Menschen aus der Nachbarschaft freuen“, so der Organisator. Es ist übrigens ganz egal, ob die Teilnehmer gut kochen können, oder nicht, ob sie den Beruf gelernt haben oder Hobbyköche sind. Vor der „Haxe“ erhalten sie ihren Zeitplan, erst dann wird das Geheimnis um den ausgelosten Gang und die Kochadresse gelüftet.

Kochaktion: So lecker wie möglich

Die nichtkommerzielle Plattform wurde von einer Gruppe Studierender in Berlin-Neukölln im Jahr 2010 gestartet. Seither wird sie mit Spenden und Fördermitteln aus dem Programm „Jugend in Aktion“ der Europäischen Union ausgebaut – zu Beginn nur in Deutschland, inzwischen auch unter dem Namen Dinner Hop weltweit. „Nachbarschaft ist für uns mehr als die geliehene Bohrmaschine eines Hausbewohners. Es geht um Gemeinschaft und Interesse aneinander – in der eigenen Stadt und darüber hinaus“, sagen die Macher der Koch- und Kennenlernaktion. „Alles geschieht ohne viel Pathos, spielerisch, einfach und so lecker wie möglich.“ Anmelden können Sie sich nur noch am Donnerstag, 7. November, hier.

Von Rüdiger Jacob

Die Wirtschafts- und Verkehrsminister der norddeutschen Bundesländer wollen am Donnerstag in Lübeck über Eckpunkte zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft beraten. Das in Lübeck verabschiedete Papier soll in die zum Jahresende geplante Wasserstoffstrategie des Bundes einfließen.

07.11.2019

Die Wiedervereinigung vor 30 Jahren hat die Handelsregion zwischen Lübeck und Schwerin verändert. Wie sehr, war jetzt Thema einer Veranstaltung der IHK. Dabei berichteten Unternehmer von ihren Erfahrungen.

07.11.2019

Experten aus Deutschland und Skandinavien beschäftigten sich am Mittwoch mit den Chancen, die die Wirtschaftsregion entlang der Fehmarnbelttrasse bietet. Dabei wurden die Gemeinsamkeiten betont – zum Beispiel beim Lebensglück.

06.11.2019