Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Konsum oder Kultur? Kein Beschluss der Bürgerschaft
Lokales Lübeck Konsum oder Kultur? Kein Beschluss der Bürgerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 28.03.2019
Konsum plus Kultur? Linke, Grüne und Unabhängige wollen, dass an verkaufsoffenen Sonntagen der Eintritt in die Museen frei ist. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

Kultur statt Konsum - das ist das Ansinnen von Linken, Grünen und Unabhängigen. Sie wollen verkaufsoffene Sonntage mit kulturoffenen Sonntagen koppeln - inklusive freiem Eintritt in Museen. Doch sie kommen mit ihrem Vorstoß nicht durch. Das Thema wird in den Kulturausschuss verschoben. Dafür stimmen SPD, CDU, BfL, GAL, Freie Wähler, AfD, FDP.

„Statt einen verkaufsoffenen Sonntag wollen wir einen kulturoffenen Sonntag“, macht Linken-Fraktionschefin Katjana Zunft klar. Denn: „Bildung ist der beste Weg gegen Armut.“ Und: „Man wird ganz schnell angefixt durch Kultur.“ Zunft: „Kultur macht Spaß.“

In den nächsten drei Jahren wird es jeweils zwei verkaufsoffene Sonntage geben – zu den Nordischen Filmtagen und zur Travemünder Woche. „Was hat dann die Travemünder Woche mit Citti zu tun?“ will Ragnar Lüttke (Linke) wissen. Von den verkaufsoffenen Sonntagen profitierten nur die großen Kaufhäuser. Lüttke: „Welche Botschaft steckt denn dahinter?“

Ein Sonntag mit freiem Eintritt in Museen, Stadtbibliothek, Galerien: „Eine tolle Idee“, findet Fraktionschef Detlev Stolzenberg (Unabhängige). „Wir haben das lange im Kulturausschuss diskutiert“, wehrt SPD-Fraktionschef Peter Petereit ab. Er will das Thema dort weiter debattieren. André Kleyer (Grüne): „Warum haben sie das dann nicht beschlossen?“

Josephine von Zastrow

Im vergangenen Jahr beschloss die Bürgerschaft, dass Lübecker künftig sowohl auf dem Priwallstrand als auch auf dem Kurstrand in Travemünde kostenlos baden dürfen. Touristen zahlen mehr.

29.03.2019
Lübeck Heftige Debatte in der Bürgerschaft - Grillen am Grünstrand wird eingeschränkt

Der Versuch mehrerer Fraktionen, die geplanten Einschränkungen für Grillfreunde auf dem Travemünder Grillstrand abzuwenden, sind an der GroKo, AfD, Freien Wählern und BfL gescheitert.

28.03.2019

Boys’/Girls’ Day einmal anders: Die Willy-Brandt-Schule in Schlutup hat Workshops organisiert, um stereotype Rollenbilder zu thematisieren und Schülern neue Identifikationsmöglichkeiten aufzuzeigen.

28.03.2019