Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Maritimer Besuch aus der schwedischen Hauptstadt
Lokales Lübeck Maritimer Besuch aus der schwedischen Hauptstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 30.07.2019
Maritimer Besuch aus Schweden: Die „Birka“ hat am Ostpreußenkai in Travemünde festgemacht. Quelle: Thomas Krohn
Travemünde

Von Stockholm über Rönne (Bornholm) nach Travemünde: Am frühen Dienstagmorgen legte das schwedische KreuzfahrtschiffBirka“ am Ostpreußenkai an. Es ist bereits das vierte Mal nach 2017, dass das weiße Schiff im lübschen Seebad festmacht, allerdings nur für eine kurze Stippvisite, denn am späten Nachmittag geht es schon weiter über die Ostsee Richtung Kopenhagen. Der Passat Chor verabschiedet die „Birka“ mit Shantys.

Das Kreuzfahrtschiff der schwedischen Reederei Birka Cruises wurde 2004 als „Birka Paradise“ in Dienst gestellt und trägt seit 2013 seinen jetzigen Namen. Es hat eine Tragfähigkeit von 4020 Tonnen, ist 177 Meter lang, 28 Meter breit und hat einen Tiefgang von maximal 6,5 Metern. 1800 Passagiere finden auf der „Birka“, die in Finnland gebaut wurde, Platz.

Braemar“ kommt am 11. August

Als nächstes Kreuzfahrtschiff wird in Travemünde eine alte Bekannte erwartet: Am Sonntag, 11. August, soll die unter der Flagge der Bahamas laufende „Braemar“, die bereits im Juni das Seebad anlief, gegen 8 Uhr am Ostpreußenkai festmachen.

Thomas Krohn

Ein angeblicher Polizist, der keiner war, hat am Montag einen fünfstelligen Betrag von einer alten Dame erbeutet. Die Polizei warnt ausdrücklich vor falschen Beamten und bittet Angehörige um Mithilfe.

30.07.2019

Da muss schon jemand mit dem Auto vorgefahren sein: Unbekannte haben in einen Gastronomiekeller der „Loge 4“ in der Beckergrube in Lübeck eingebrochen. Sie entwendeten große Mengen Alkohol und Mobiliar. Die Polizei sucht Zeugen.

30.07.2019

Auf der A 1 in Lübeck-Moisling haben am Dienstagmorgen die Reparaturarbeiten der Hitzeschäden begonnen. Dabei wurde die Autobahn in Richtung Norden vorübergehend auf eine Fahrbahn verengt. Der Verkehr staute sich. Am frühen Nachmittag war alles erledigt.

30.07.2019