Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Neues Bürgerservicebüro in Kücknitz eröffnet
Lokales Lübeck Neues Bürgerservicebüro in Kücknitz eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 06.12.2019
Bürgermeister Jan Lindenau (v. l.), Melanie Wöhlk, Katja Anger, Katrin Soomann, Sarah Frenz und Ludger Hinsen eröffnen gemeinsam das neue Stadtteilbüro. Quelle: Rüdiger Jacob
Kücknitz

Ein wenig sei es jetzt das Kücknitzer Rathaus, wie einige der ersten Besucher das neue Stadtteilbüro am Kirchplatz nannten. Am Freitag wurde die dritte Außenstelle der Stadtverwaltung – nach den Servicebüros in Moisling und im Hochschulstadtteil – offiziell eröffnet. Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) und Innensenator Ludger Hinsen (CDU) sowie die 13 Mitarbeiter des Büros luden zugleich zu einem Tag der offenen Tür. Das neue Stadtteilbüro war sofort gut besucht, und wurde über alle Maßen gelobt.

Erste Besucher loben neues Bürgerservicebüro

Schon die ersten Besucher zeigten sich zufrieden: „Das wurde auch höchste Eisenbahn, dass hier mal was passiert“, sagte Jürgen Retzlaff, ein Neu-Kücknitzer. Er war gekommen, um sich umzumelden. „Ich hätte sonst zum Kaufhof fahren müssen.“ Auch Norbert Henkel ist froh: „Wenn ich die Fahrzeuge am Meesenring hätte ummelden wollen, hätte ich bis Anfang nächsten Jahres warten müssen.“ „Das wurde auch Zeit.“so der Kücknitzer. Maurice Quirder ist kein Kücknitzer, nutzte aber die Gunst der Stunde, und kam gestern schnell dran, um sich umzumelden. Auch er lobte das neue Bürgerbüro als „sehr willkommen“.

Norbert Henkel ist froh, dass er sein Auto in Kücknitz ummelden kann. Quelle: Rüdiger Jacob

Service nördlich der Trave

„Nun sind wir auch nördlich der Trave wieder als Stadtverwaltung mit vielen Dienstleistungen nah bei den Bürgern. Die Kollegen vor Ort stehen für kompetenten, freundlichen Service“, betonte Lindenau bei der Eröffnung. „Gerade in Kücknitz war das Bedürfnis nach Wiedereröffnung eines Bürgerservicebüros besonders groß“, sagt Hinsen. „ Und hier wurde auch die Idee geboren, daraus etwas Neues zu machen – ein größeres Bürgerservicebüro mit umfassenden Dienstleistungen.“

Umbau dauerte fünf Monate

Das Haus, in dem einst unter anderem ein Standesamt untergebracht war, gehört der Grundstücks-Gesellschaft „Trave“. Sie hat es der Stadt vermietet. Etwa 200 000 Euro sind in den Umbau geflossen, wie KWL-Projektleiter Peter Achterberg sagte. „Wir achten einen einheitlichen Büroauftritt“, sagte Achterberg. Und so zeigen sich die vier Servicebüros und der große Aufenthaltsraum im Erdgeschoss des Hauses mit den lübsche Farben Rot-Weiß. Etwa fünf Monate hatte der Umbau gedauert. Die Idee, eine Wand maritim von einem Graffiti-Künstler gestalten zu lassen, hatte übrigens der Bürgermeister.

KWL-Projektentwickler Peter Achterberg stellt die Bücherkiste zur neuen Spielecke. Quelle: Rüdiger Jacob

Schokolade für die ersten Besucher

Und der war zur Eröffnung bestens gelaunt. Lindenau begrüßte die ersten 150 Besucher mit einem kleinen Schokoladenpräsent. Einige Menschen kamen „nur so“, ohne Termin und bestimmten Anlass, um sich ein Bild vom neuen Treff zu machen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte Melanie Wöhlk, städtische Bereichsleiterin der Melde-, Gewerbe- und Verkehrsangelegenheiten. „Die Räume sind sehr schön geworden.“

Beratungsstelle zieht ins Obergeschoss

Wöhlk dankte Sarah Frenz, Abteilungsleiterin Beratungsstelle Kücknitz, für die „sehr gute Kooperation“. Die Beratungsstelle des Jugendamtes war bislang im Erdgeschoss untergebracht, und ist nun im Obergeschoss zu finden. Zusätzliche Serviceleistungen im Wartebereich, wie Info-Screens, Handy-Ladestationen und ein öffentliches WLan sollen heutige Kundenerwartungen erfüllen. Angeboten werden Serviceleistungen der Kfz-Zulassung sowie Händlerzulassungen, Meldeangelegenheiten sowie Gewerbeanmeldungen. Terminbuchungen für das Bürgerservicebüro in Kücknitz sind online unter www.luebeck.de/termine oder telefonisch unter Telefon 04 51/115 möglich.

Weitere Bürgerbüros folgen im Frühjahr

„Die weiteren Planungen sehen vor, dass im Frühjahr 2020 das neue Bürgerservicebüro in der heutigen Königpassage und noch im ersten Halbjahr 2020 das Stadtteilbüro Travemünde als Außenstelle von Kücknitz eröffnet werden“, sagte Hinsen.

Lesen Sie auch:

Das Warten hat ein Ende

Für den Gemeinnützigen Verein Kücknitz hat das lange Warten ein Ende. „Ein Stadtteil atmet auf und spart erhebliche Mautkosten“, sagt Georg Sewe, Chef des Vereins. Laut Sewe hatte sich die Stadt Lübeck mit der damaligen Schließung der Stadtteilbüros aus der von ihr gesetzlich sicherzustellenden Daseinsvorsorge für den Bürger verabschiedet. Bereits 1983 wurde das damalige Ordnungsamt und das Standesamt in Kücknitz geschlossen. Vehement hatte der Gemeinnützige Verein jahrelang gegen die Schließung und dann für die Wiedereröffnung gekämpft. Unter anderem war eine Kommunalaufsichtsbeschwerde eingereicht worden.

Das Bürgerservicebüro in Kücknitz, Kirchplatz 7b, ist montags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, dienstags von 8 bis 14 Uhr, mittwochs von 8 bis 12 Uhr (nur für Terminkunden), donnerstags von 8 bis 14 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Von Rüdiger Jacob

Die Hafenstraße ist am Sonnabend für den Verkehr wieder befahrbar. Die neue Brücke konnte schneller als geplant fertiggestellt werden

06.12.2019

Für das Klima durch den Regen: Zur „Fridays for Future“-Demo kamen 50 Jugendliche und Erwachsene. Nach kurzen Startschwierigkeiten ging es zum Büro des SPD-Kreisverbandes.

06.12.2019

Alma Björkman (17) aus Visby und ihr Gefolge sind am Freitag in Lübeck als Lucia-Sängerinnen aufgetreten. Sie füllten die Lücke, die nach der Absage aus Trelleborg entstanden wäre. Visby steht bereit, die Tradition fortzuführen.

06.12.2019