Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lebensmittelreste zu heiß: Schwelbrand in Futtersilo
Lokales Lübeck Lebensmittelreste zu heiß: Schwelbrand in Futtersilo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 22.02.2019
In einem Silo des Unternehmens Brüggen in Lübeck kam es zu einem Schwelbrand.
In einem Silo des Unternehmens Brüggen in Lübeck kam es zu einem Schwelbrand. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Die Feuerwehr kam am Freitagmorgen zu einem Einsatz beim Unternehmen Brüggen. In einem der Silos war es zu einem Schwelbrand gekommen. „In dem Silo werden sogenannte Nachprodukte gelagert, das sind Getreidereste, die nicht für die Lebensmittel verwendet werden, sondern für die Futtermittelindustrie bestimmt sind“, erklärte Stephan von Melle, technischer Betriebsleiter von Brüggen. Die Produktreste seien überhitzt in das Silo gefahren worden, was den Schwelbrand auslöste.

„Vorsichtshalber haben wir dann die Feuerwehr dazugerufen, um das Ganze zu kontrollieren“, sagt von Melle. Der Silo wurde kontrolliert leer gefahren und das Produkt entsorgt. Die Produktion können normal weiterlaufen.

RND/ Sven Wehde