Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tag der Berufe an Lübecks List-Schule und Possehl-Schule
Lokales Lübeck Tag der Berufe an Lübecks List-Schule und Possehl-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 14.11.2019
Jan Treuschel (19) liest mithilfe der Prüfbox den Fehlerspeicher der Steuergeräte im Auto ab. Quelle: Danya Giesenberg
Lübeck

Es ist eine richtig große Berufsmesse: Rund 1600 Schüler haben am Donnerstag beim Tag des Berufs der Friedrich-List-Schule (FLS) und der Emil-Possehl-Schule (EPS) teilgenommen. Es ist das zweite Jahr in Folge, dass die beiden berufsbildenden Schulen die Veranstaltung gemeinsam durchführen. Dicht an dicht stehen die über 90 Messeständen im gesamten Erdgeschoss der beiden Schulen- umringt von neugierigen Schülern. Es herrscht ein reges Treiben.

Viele Betriebe aus Lübeck und Umgebung bei Tag des Berufs

„Alle wichtigen Betriebe aus Lübeck und Umgebung sind hier heute vertreten“, erzählt Ludger Hegge, Schulleiter der EPS. „Dazu zählen unter anderem Dräger, dm, Brüggen und viele weitere. Sogar die Bundespolizei ist dabei.“ Das Besondere an der Veranstaltung der beiden Schulen sei, dass es unterstützend zu den Messeständen 40 Workshops gebe. Dort können „die Schüler selbst aktiv werden und einen ersten Eindruck bekommen, worum es in dem Beruf geht“, sagt Hegge.

Schüler bekommen Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder

„Außerdem erfahren die Schüler, welches Spektrum die verschiedenen Betriebe abdecken“, fügt Stephan Cosmus, Leiter der FLS an. Oft seien sie sich der verschiedenen Möglichkeiten an Berufsfeldern in den Betrieben gar nicht bewusst. „Zum Beispiel denken die meisten, dass zu den Entsorgungsbetrieben nur die Müllabfuhr zählt“, sagt Cosmus. „Dabei decken diese weit mehr Berufsfelder ab, wie zum Beispiel Kaufmann für Büromanagement, Bauzeichner oder Industriekaufmann.“

Ehemalige Schüler leiten Workshops

Häufig werden die Workshops von ehemaligen Schülern der beiden Schulen oder Auszubildenden geführt. Es gibt zum Beispiel den Workshop „Diagnosetester“. Hier versucht Jan Treuschel (19) mit seinen Schulkameraden herauszufinden, weshalb die Scheibenwischanlage der Probier-Autos der Kfz-Mechatroniker-Ausbildung nicht funktionieren. Nach einer kurzen Sichtprüfung am Scheibenwischmotor setzt sich der 19-Jährige in das Auto und liest mit einer Prüfbox den Fehlerspeicher der Steuergeräte ab. So findet Treuschel den Fehler heraus. Anschließend zeigen die Workshopleiter, wie er diesen dann auch selbst beheben kann.

Viele positive Rückmeldungen zum Tag des Berufes

Von den Schülern und Betrieben gäbe es überwiegend positive Rückmeldungen zu dem Messetag, der jährlich veranstaltet wird, berichtet Hegge. Häufig würden die Betriebe auf solchen Messen Schüler für eine Ausbildung in ihrem Betrieb finden und erste Kontakte mit diesen knüpfen.

Den Tag des Berufes haben die Lehrer beider Schulen organisiert. Der Aufwand ist groß. Bereits ein Jahr zuvor waren sie mit den ersten Vorbereitungen beschäftigt.

Von Danya Giesenberg

Der Bund fördert die Sanierung der Marienkirche und des Stadttheaters mit Millionenbeträgen. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages heute beschlossen.

14.11.2019

In 80 Metern Höhe hat Industriekletterer Henrik Meger die Zeiger an St. Jakobi angebaut. Unser Video zeigt die Arbeiten aus der Luft.

14.11.2019

In den letzten Wochen wurden die Jakobizeiger schick gemacht. Finanziert wurde dies durch Spenden. Als Dank gibt es Sponsorentäfelchen an der Uhr.

14.11.2019