Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Lübeck Lübeck: Vollsperrung der Krähenstraße
Lokales Lübeck

Lübeck: Ab Montag behindern Bauarbeiten den Verkehr in der Krähenstraße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 19.03.2021
Am Montag beginnen die Bauarbeiten in der Krähenstraße zwischen der Straße An der Mauer bis zur Hüxtertorallee.
Am Montag beginnen die Bauarbeiten in der Krähenstraße zwischen der Straße An der Mauer bis zur Hüxtertorallee. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Am Montag, 22. März, beginnt die TraveNetz mit Bauarbeiten in der Krähenstraße zwischen der Straße An der Mauer bis zur Hüxtertorallee. Ausgewechselt werden rund 160 Meter einer Trinkwasserversorgungsleitung. Das Ende der Baumaßnahme ist für Freitag, 30. April, vorgesehen.

Hierfür wird die Krähenstraße in dem betroffenen Abschnitt für den Autoverkehr voll gesperrt. Der Verkehr aus der Straße An der Mauer kann nur in die Krähenstraße in Richtung Innenstadt abbiegen; das Abbiegen in Richtung Rehderbrücke/Hüxtertorallee ist für die Dauer der Baumaßnahme nicht möglich.

400 000 Euro kostet neue Trinkwasserleitung

Radfahrer und Fußgänger können auch während der Bauarbeiten in beide Richtungen passieren. Aus der Krähenstraße wird, kommend aus der Wahmstraße, eine Sackgasse. Hinweisschilder – insbesondere für Taxen – werden entsprechend platziert.

Der LN-Newsletter aus der Hansestadt Lübeck

Alles, was Lübeck voranbringt: Sie bekommen diesen Newsletter jeden Montag gegen 18 Uhr kostenlos in Ihr Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Buslinie 5 wird über die Mühlenstraße/Mühlenbrücke und Hüxtertorallee umgeleitet. Entsprechend wird die Haltestelle in der Krähenstraße für die Dauer der Bauarbeiten aufgehoben.

Die Baumaßnahme selbst erfolgt in zwei Abschnitten. Der erste Abschnitt läuft von der Hüxtertoralle bis zu Rehderbrücke; der zweite Abschnitt umfasst den Bereich von der Rehderbrücke bis An der Mauer. Um die Dauer der Bauzeit möglichst kurz zu halten erfolgen die Bauarbeiten in beiden Abschnitten gleichzeitig. „Für die neue Trinkwasserleitung investiert die TraveNetz rund 400 000 Euro“, bilanziert Lars Hertrampf, Stadtwerke-Sprecher.

Von mho