Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Brücke in Büssau ist Donnerstag wieder frei
Lokales Lübeck Die Brücke in Büssau ist Donnerstag wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 17.04.2019
Die Arbeiten an der Brücke in Niederbüssau sind so gut wie beendet. Ab 11 Uhr können Autofahrer am Donnerstag die Querung wieder befahren. Quelle: HOLGER KRÖGER
St. Jürgen

Die Verkehrsteilnehmer in Lübecks Süden können aufatmen: Die Brücke an der Schleuse in Niederbüssau wird am Donnerstag, 18. April, wieder für den Verkehr freigegeben. Das hat die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung mitgeteilt. Die Arbeiten an der Brücke seien „im Wesentlichen fertiggestellt“. Die Freigabe für den Straßenverkehr erfolgt um 11 Uhr.

Mit der Verkehrsfreigabe wird der während der Baumaßnahme eingerichtete Bus-Shuttle zwischen Niederbüssau und Oberbüssau wieder eingestellt.

Noch kleine Einschränkungen

Die Arbeiten an der Querung sind nach Angaben der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltungs noch nicht vollständig abgeschlossen, es sei mit vereinzelten kleinen Behinderungen bis zum Abschluss der Baumaßnahme zu rechnen. Die komplette Fertigstellung ist für den Mai 2019 vorgesehen.

Investition von sieben Millionen Euro

Die Fertigstellung der Baumaßnahme werden ohne größere Überschreitung der geplanten Bauzeit erfolgen.

Insgesamt werden durch die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung als Behörde der Bundesrepublik Deutschland und durch die Hansestadt Lübeck rund sieben Millionen Euro für den Ersatzneubau der Brücke investiert.

LN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußgänger sind das Stiefkind der Verkehrspolitik, befand das Architekturforum kürzlich. Und der Seniorenbeirat forderte Geld für Gehwege. In der Arnimstraße herrschen besonders schlimme Zustände.

17.04.2019
Lübeck Blöken auf der Landstraße - Schafherde wieder auf dem Priwall

185 Mutterschafe und 120 Lämmer kehren aus dem Winterdomizil in Mecklenburg-Vorpommern zurück – Erstmals werden sie nicht auf die Fähre laufen, sondern mit dem Anhänger ans Dummersdorfer Ufer gebracht.

17.04.2019

Der international bekannte Künstler Jens J. Meyer hat in Travemünde eine maritime Skulptur aufgebaut - „Sehzeichen“ wird 2019 „Headliner der WindArt“

17.04.2019