Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübeck: Diese Straßen werden für den Sieben Türme Triathlon gesperrt
Lokales Lübeck Lübeck: Diese Straßen werden für den Sieben Türme Triathlon gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.06.2019
Sieben Türme Triathlon 2018: Ein Teilnehmer und Helfer auf der für Autos gesperrten Travemünder Allee. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
St. Jürgen/St. Gertrud

Schwimmen, Radfahren, Laufen: Das sind die Disziplinen des Triathlons, für den sich nach dem letzten Stand 1143 Teilnehmer angemeldet haben. Wer dagegen mit dem Auto unterwegs ist, der wird am Sonntag in der näheren und weiteren Umgebung der Falkenwiese mehr Geduld brauchen als sonst. Von 7 bis 19.30 Uhr sind viele Straßen ganz oder teilweise gesperrt.

Die Radstrecke verläuft stadtauswärts über Falkenstraße, Gustav-Radbruch-Platz, Travemünder Allee (bis zum Burgtorfriedhof auf der von der Innenstadt aus gesehen rechten Seite, von dort weiter auf der linken Seite) bis kurz vor der Abfahrt Israelsdorf und dann auf dem gleichen Weg zurück. Auf dieser Strecke kommt es zu folgenden Sperrungen oder Beeinträchtigungen:

Die Falkenstraße wird zwischen dem Gustav-Radbruch-Platz und der Straße An der Falkenwiese zur Einbahnstraße in Richtung Hüxtertorallee.

Über den Brückenweg können Autofahrer deshalb nicht auf den Gustav-Radbruch-Platz gelangen. An seinem oberen Ende geht es nur nach rechts weiter in Richtung Hüxtertorallee.

Die Straße An der Falkenwiese ist zwischen Falkenstraße und Morkerkestraße gesperrt.

Der Gustav-Radbruch-Platz ist ab der Einmündung Roeckstraße inklusive Travemünder Allee stadtauswärts gesperrt.

Die Roeckstraße ist aber bis kurz vor dem Gustav-Radbruch-Platz in beide Richtungen befahrbar und wird in Höhe der Täuferstraße zur Sackgasse. Besucher der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in der Täuferstraße können das Gemeindegrundstück über die Roeckstraße erreichen. Die Polizei wird sie die dortige Absperrung passieren lassen.

Die Travemünder Allee ist stadtauswärts zwischen Gustav-Radbruch-Platz und Sandberg gesperrt. Stadteinwärts ist sie zwischen der Anschlussstelle Israelsdorf und dem Sandberg gesperrt. Die Abfahrt Israelsdorf ist aber offen. In Fahrtrichtung Innenstadt kann die Travemünder Allee nur zwischen Sandberg und Gustav-Radbruch-Platz befahren werden.

Die Laufstrecke führt über die Geh- und Radwege der Falkenstraße, Täuferstraße, Roeckstraße und Marlistraße, die Zufahrt zum Lübecker Yachtclub, durch den Drägerpark, weiter über Jürgen-Wullenwever-Straße, Moltkestraße und Wakenitzufer.

Auf dieser Strecke gibt es keine Sperrungen – ausgenommen die Zufahrt zum Lübecker Yachtclub, die immer wieder zeitweise gesperrt sein wird.

Die Stadt bittet alle Bürger, auf der gesamten Strecke Rücksicht auf die Läufer zu nehmen und Hunde anzuleinen. Autofahrer werden gebeten, das gesamte Gebiet, in dem der Triathlon stattfindet, weiträumig zu umfahren und die mobilen Haltverbote entlang beider Strecken zu beachten. Besuchern und Teilnehmern des Triathlons empfiehlt die Stadt, für die An- und Abfahrt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

kab

Nach einem schweren Unfall am Autobahnkreuz Lübeck musste die A1 in Richtung Hamburg am Freitagabend voll gesperrt werden. Drei Autos waren zusammengestoßen. Zwei Menschen schweben in Lebensgefahr.

08.06.2019

Einen kühlen Rosé probieren oder Sektflaschen knallen lassen? Der Wein-Sommer Rheinland-Pfalz ist auf dem Markt in Lübeck eröffnet. Gefeiert wird bis Pfingstmontag.

07.06.2019

Die Sängerin Lea und die Band Jeden Tag Silvester sind die Zugpferde des Superkunstfestivals der Vorwerker Diakonie am 29. und 30. Juni. Diesmal wird auch Theater gespielt.

07.06.2019