Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Markt: Der Eiszauber ist eröffnet
Lokales Lübeck Markt: Der Eiszauber ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 12.01.2019
Die Tänzerinnen vom Rostocker Eislaufverein bei der Eröffnung des Eiszaubers auf dem Markt. Quelle: Lutz Roeßler
Innenstadt

Um 17.12 Uhr erklärt Christian Martin Lukas, Lübecks Marketing-Chef, den Eiszauber für eröffnet. Sofort beginnt das Feuerwerk. Es zischt, knallt, sprüht und funkelt auf der überdachten Eisfläche, bis ein ohrenbetäubender Schlag das Ende markiert. Während der Qualm sich noch verzieht, laufen 28 junge Tänzerinnen vom Rostocker Eislaufverein sich warm. In wechselnden Formationen, Kostümen und Requisiten erfreuen sie das Publikum mit einer Show – mal ganz in Schwarz-Weiß mit Regenschirmen, mal im Tarnuniform-Look, mal mit bunt blinkenden Leuchtstäben.

Das Dach ist transparent

„Wir freuen uns sehr, dass die Bahn größer geworden ist“, sagt Alena Lewin (27), die Tanztrainerin der Rostocker Mädchen. „Da müssen wir nicht so viel an unserer Show ändern.“ Ihre Truppe eröffnet Eisbahnen außer in Lübeck auch in ganz Mecklenburg-Vorpommern – und dies ist die größte. Sogar die größte mobile Eisbahn in ganz Norddeutschland, sagt der Betreiber, Ulfert Georgs. Vergangenes Jahr maß sie 700 Quadratmeter, jetzt 800. Eine weitere Neuerung: Das Dach ist transparent. Und bei Bedarf kann Georgs den ganzen Zeltaufbau schließen und mit einem Gebläse heizen – nämlich dann, wenn viel Schnee auf dem Dach liegt. „Das war letztes Jahr kurz vor dem Bruch“, sagt er.

Devin-Luca (8, l.) und Fabian (8) gehören zu den ersten auf der Eisfläche. Quelle: Lutz Roeßler

Manche stehen schon vor dem Einlass Schlange, während die Show noch läuft. Dustin Neumann (31) hat sich seit Jahren vorgenommen zu kommen, jetzt ist er unter den Wartenden ganz vorn. „Bestimmt schon sechs Jahre“ sei es her, dass er zuletzt auf Schlittschuhen gestanden habe, aber verlernt habe er es bestimmt nicht. „Ich liebe ja alles, was mit Sport zu tun hat.“ Nicht weit hinter ihm steht Janina Greßmann (36) mit ihrem Sohn Devin-Luca (8) und dessen Freund Fabian (8), die nicht zum ersten Mal hier sind. „Ich bin letztes Jahr acht Mal auf den Po gefallen“, sagt Devin-Luca vergnügt.

Livestream Eröffnung Eiszauber Lübeck

Livestream direkt aus Lübecks Innenstadt: Die Eröffnung EISZAUBER. Mit Feuerwerk und Eiskunstlauf! Info: Damit Facebook den Stream nicht blockiert, spielen wir teilweise urheberrechtlich unproblematische Musik ein!

Gepostet von Lübecker Nachrichten Online am Freitag, 11. Januar 2019

Gesponsert von den Stadtwerken

Mindestens 30 000 Besucher seien im vergangenen Jahr auf die Eisbahn gekommen, schätzt der Betreiber Ulfert Georgs. „Ich hoffe, dass es dieses Jahr noch mehr werden.“ Gesponsert wird das Angebot von den Stadtwerken Lübeck, die für die Stromkosten aufkommen. Mit dem Strom wird das Glykol in neun Kilometer langen Schläuchen unter der Eisfläche erwärmt. Durch die Verdunstung entsteht die nötige Kälte. Die Energiekosten werden nach Auskunft der Stadtwerke zwischen 25 000 und 40 000 Euro liegen. „Die Anlage ist hocheffizient“, sagt Stadtwerke-Sprecher Lars Hertrampf.

Zeiten, Preise, Termine

Öffnungszeiten: montags bis freitags, 13 bis 19 Uhr, sonnabends 10 bis 19 Uhr und sonntags 11 bis 19 Uhr. Montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr nur angemeldete Schulklassen und Gruppen

Eintritt pro Stunde: drei Euro (ab 15 Jahren), 2,50 Euro (bis 14 Jahre). Leihschlittschuhe: drei Euro pro Stunde.

Täglich ab 19.30 Uhr: Eisstockschießen für Gruppen (nach Anmeldung)

Freitag, 25. Januar, 13 bis 19 Uhr: freier Eintritt für Kunden der Stadtwerke Lübeck.

Dienstag, 29. Januar, ab 15 Uhr: geschlossene Veranstaltung

Mittwoch, 6. Februar, 9 bis 14 Uhr: Geschicklichkeitsturnier der 5. Klassen (Anmeldung über die Schulen)

Täglich ab 19.30 Uhr: Eisstockschießen für Gruppen (nach Anmeldung)

Kontakt für Anmeldungen: ulfertgeorgs(at)gmx.de, 0177-3412410

Mit Feuerwerk und Tanzshow ist die Eisbahn

Hanno Kabel

Beim Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer sollten die Lämmer eigentlich erst ab März auf die Welt kommen. Doch die kleine Heidschnucke „Jolly“ ist jetzt schon da. Und sie ist nicht die einzige.

11.01.2019

60 Sternsinger hat Bürgermeister Jan Lindenau am Freitag im Audienzsaal des Rathauses empfangen. Sie haben mehr als 15 000 Euro für arme Kinder in Peru gesammelt.

11.01.2019

Der Junge war auf dem Weg nach Hause, als ihn ein Mann aus einem Auto ansprach. Die Polizei hat den Fall aufgenommen.

12.01.2019