Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Flughafen-Ausbau soll im Januar beginnen
Lokales Lübeck Lübecker Flughafen-Ausbau soll im Januar beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 28.12.2018
Seit 2015 gibt es auf dem Flughafen in Blankensee keine Linienflüge mehr. Quelle: Lutz Roeßler
St Jürgen

Kurz vor Weihnachten kam die – aus Sicht des Flughafenbetreibers – erlösende Nachricht: Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom Juni ist rechtskräftig. Die Richter hatten im Sommer alle Klagen gegen den seit zehn Jahren geplanten Ausbau zurückgewiesen. Im Januar soll es damit losgehen. Über drei Jahre sollen 60 Millionen Euro investiert werden. Das berichtet der Norddeutsche Rundfunk.

Stadt muss Hälfte der Kosten übernehmen

Betreiber des Flughafens ist seit 2016 der Medizintechnik-Unternehmer Winfried Stöcker. Jürgen Friedel, Geschäftsführer des Flughafens, wollte sich zu dem NDR-Bericht am Freitag gegenüber den LN nicht äußern.

Vier Eigentümer

In den zehn Jahren zwischen Klage und Urteil hat sich Lübecks Flughafen-Welt völlig verändert. 2009 flogen noch die Billigflieger Ryanair und Wizz Air ab Blankensee. Das neuseeländische Unternehmen Infratil war damals Eigentümer des Airports. Doch Infratil stieg im Oktober 2009 aus. Die Stadt verkaufte den Flughafen an einen Deutsch-Ägypter, der pleite ging und einfach verschwand. 2014 wurde der Airport an einen Chinesen verkauft, mit dem der Flughafen ebenfalls Insolvenz anmelden musste. Im Sommer 2016 übernahm Unternehmer Winfried Stöcker aus Groß Grönau den Airport.

Dem Bericht zufolge plant Stöcker zunächst den Bau einer neuen Entwässerungsanlage für neun Millionen Euro, Baubeginn soll Ende Januar 2019 sein. Aufgrund alter Verträge ist die Stadt verpflichtet, die Hälfte der Kosten zu übernehmen. Über die nächsten drei Jahre ist laut NDR außerdem ein neuer Hangar geplant, der groß genug für eine Boeing 737 sei, sowie ein neues Terminal für etwa 20 Millionen Euro.

Seit 2015 keine Linienflüge mehr nach Lübeck

Stöcker hatte angekündigt, den Lübecker Flughafen zu einem Medizin-Drehkreuz für Ärzte und Patienten von UKSH und Reha-Kliniken zu machen. Linienflüge gibt es von Lübeck aus seit 2015 nicht mehr.

Mehr zum Thema:

– Der Flughafenausbau kann starten

– Betreiber will Lübecker Flughafen zu Gesundheitsflughafen ausbauen

– Chronik und Geschichte des Lübecker Flughafens

Alle Artikel zum Lübecker Flughafen

Hanno Kabel

Lübeck Festessen zum Rutsch ins neue Jahr - Was kommt Silvester auf den Tisch?

Raclette oder Fondue. Festmahl oder eher eine Kleinigkeit. Im Vergleich zu Weihnachten gibt es an Silvester weniger traditionelle Gerichte. Die LN haben sich umgehört, was bei den Lübeckern auf den Tisch kommt.

29.12.2018

Seit Jahren steht das ehemalige Hofgebäude des Siechenhauses an der Grönauer Hauptstraße leer. Eine neue Nutzung ist nicht in Sicht. Die zuständige Lübecker Denkmalpflege ist nicht amüsiert.

28.12.2018

Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich einer Umfrage zufolge Feuerwerksverbote in deutschen Innenstädten. Hannover untersagt in diesem Jahr erstmals das Abbrennen von Raketen und Knallern in der gesamten Innenstadt. Ein Arzt fordert ein Böllerverbot für Laien.

27.12.2018