Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Lübeck LMG-Kran geht auf die Reise nach Rendsburg
Lokales Lübeck

Lübeck: LMG-Kran geht auf die Reise nach Rendsburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 28.10.2021
Ein mobiler Kran verlädt auf der Roddenkoppel einen zerlegten, alten LMG-Kran auf ein Schwimmponton. Er wird nach Rendsburg gebracht, dort wieder zusammengesetzt und als Werftkran eingesetzt.
Ein mobiler Kran verlädt auf der Roddenkoppel einen zerlegten, alten LMG-Kran auf ein Schwimmponton. Er wird nach Rendsburg gebracht, dort wieder zusammengesetzt und als Werftkran eingesetzt. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
St. Lorenz Nord

Als Gerhard Huß (85) an der Untertrave den Abtransport des alten LMG-Krans von der Roddenkoppel beobachtete, bemerkte er, dass er nicht der einzige war: „Ich sah einen weißhaarigen Herrn, der drehte sich um – es war auch ein alter Kollege.“ Und der habe noch von weiteren LMG-Veteranen berichtet, die gekommen seien, um einen letzten Blick auf den Kran zu werfen. Huß hat sein gesamtes Berufsleben, 44 Jahre, bei der LMG gearbeitet, als dort noch Schiffe und Bagger gebaut wurden, anfangs als Lehrling in der Kesselschmiede, am Ende als Betriebsingenieur. Damals war er einer von Tausenden. Jetzt sieht er wieder ein Stück seiner Geschichte aus dem Stadtbild verschwinden.

400 Tonnen schwerer Kran wird verladen

Der Peiner Kran des Typs VDSH 1800K wird nach Schacht-Audorf bei Rendsburg gebracht. Auch er hat seine 40 Jahre für die LMG gearbeitet. In Zukunft wird er beim Bau von Luxus-Yachten auf der Lürssen-Kröger Werft helfen. Weil ein Kran sich schlecht selbst heben kann, musste für den Abtransport vom alten LMG-Gelände auf der Roddenkoppel ein noch größerer Kran hergebracht werden. Der größere Kran hat den großen Kran, der 400 Tonnen wiegt, auf einen 19 mal 60 Meter großen Schwimmponton geladen.

Der LN-Newsletter aus der Hansestadt Lübeck

Alles, was Lübeck voranbringt: Sie bekommen diesen Newsletter jeden Montag gegen 18 Uhr kostenlos in Ihr Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Schlepper mit 2800 PS zieht Kran nach Rendsburg

Die Schwerlast-Spedition EFG Heavy Haulage (früher Europatrans), die selbst einen Teil der alten LMG-Flächen belegt, übernimmt den Transport nach Schacht-Audorf bei Rendsburg am Nord-Ostsee-Kanal. Am Freitagvormittag beginnt die Reise. Der Schlepper „Levensau“ zieht den Ponton mit 2800 PS über Ostsee und Kanal zum Zielort.

Die alten LMG-Zeiten kommen nicht wieder: „Was ist, das ist“

Gerhard Huß hat seinen Ruhestand für ein Buch über die Geschichte der LMG genutzt („175 Jahre Maschinenbau in Lübeck“, erhältlich beim Verein für Familienforschung Lübeck). Ein bisschen wehmütig ist er schon, aber er will die Zeit nicht zurückdrehen. „Was ist, das ist“, sagt er. Und ist froh, dass der alte LMG-Kran verkauft wird und nicht verschrottet.

Von Hanno Kabel