Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rückenwind für Segel-AG: OzD und LYC kooperieren
Lokales Lübeck Rückenwind für Segel-AG: OzD und LYC kooperieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 28.06.2019
Das Projekt des Landessportverbandes Schleswig-Holstein „Schule + Verein“ bringt Schüler in Bewegung. So wie bei der Segel AG für Schüler der Oberschule zum Dom. Die Jungen und Mädchen können beim Lübecker Yacht-Club segeln lernen. Quelle: Wolfgang Maxwitat
St. Gertrud

Erfolgreiche Kooperation: Einmal pro Woche besuchen Schüler der Oberschule zum Dom (OzD) den Lübecker Yacht-Club (LYC), um segeln zu lernen. Unterstützt wird die Arbeitsgemeinschaft Segeln dabei vom Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium sowie den Sparkassen in Schleswig-Holstein und der AOK Nordwest. Jetzt kamen alle zusammen, um die Segel AG zu begutachten.

Zu Besuch beim Lübecker Yacht-Club: Torsten Flocken (AOK Nordwest), Fritz Schütt (Jugendwart) Thomas Niggemann (LSV), Detlef Ott (Turn- und Sportbund Lübeck), Sven Nagrodzki (Sparkasse zu Lübeck), und Dirk Rother (stellvertretender Schulleiter OzD, von links). Quelle: Wolfgang Maxwitat

„Die Zusammenarbeit zwischen dem Lübecker Yacht-Club und der OzD läuft seit Jahren ausgesprochen gut“, sagt LYC-Trainer Uwe Schimanski. Etwa zehn Schüler aus den fünften und sechsten Jahrgängen nehmen an dem Angebot teil. Sie werden mit dem Bus des LYC von der Schule abgeholt oder fahren eigenständig zum Vereinsgelände in der Roeckstraße. „Bei uns lernen sie dann die Geheimnisse des Segelsports kennen“, betont der Trainer und erklärt, dass dafür Segeljollen (Optimisten) zur Verfügung stehen.

Wichtig für Persönlichkeitsbildung der Kinder

Dirk Rother, stellvertretender Schulleiter der OzD, lobt „die professionellen Strukturen“ im LYC und sieht darin „eine wichtige Gelingensbedingung für die bemerkenswerte Nachhaltigkeit“ des Angebots. „Dieses Projekt bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, die sie ansonsten nur sehr schwer sammeln könnten.“ Es gehe dabei nicht nur um das Erlernen des Segelns. „Es geht vielmehr um die Persönlichkeitsbildung der Kinder“, sagt er.

Die Schüler der Arbeitsgemeinschaft beim Segeln auf der Wakenitz. Quelle: Wolfgang Maxwitat

Positives Feedback für das Angebot in Lübeck gibt es auch vom LSV. „Für mich ist die Kooperation eine Win-Win-Win-Situation“, sagt LSV-Geschäftsführer Thomas Niggemann. Der Verein könne sein Angebot den jungen Leuten nahe bringen. Die Schule bereichere ihre Angebotspalette. „Und vor allem profitieren die Schüler“, sagt Niggemann. „Das ist für uns das Wichtigste, denn wir wollen die jungen Leute in Bewegung bringen.“ Wenn Kinder dabei eine neue Sportart für sich entdeckten, sei viel gewonnen, betont der Geschäftsführer. Landesweit bot der LSV im Schuljahr 2018/19 rund 360 Sport- und Bewegungsangebote an, die zusätzlich zum Unterricht stattfanden und von Vereinsübungsleitern durchgeführt wurden.

Cosima Künzel

Lübeck Umweltsenator gegen Wirtschaftsförderer Senator fordert Öko-Gewerbegebiete

Umweltsenator Ludger Hinsen (CDU) fordert von den städtischen Wirtschaftsförderern mehr Klima- und Umweltschutz in künftigen Gewerbegebieten und will Öko-Unternehmen nach Lübeck holen

28.06.2019
Lübeck Hochschulstadtteil/Lübeck - 12-jährige Radfahrerin angefahren

Am Freitagmorgen ist eine junge Radfahrerin im Hochschulstadtteil von einem Auto angefahren worden. Die zwölfjährige Schülerin erlitt leichte Verletzungen, sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

28.06.2019

Die Lübecker Verwaltung macht Station im Arosa Travemünde. Gemeinsam mit den Einwohnern werden Ideen für die Zukunft des Stadtteils entwickelt. „Lübeck Übermorgen“ heißt das Format.

28.06.2019