Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Das kleine, feine Holstentor von Lynna
Lokales Lübeck Das kleine, feine Holstentor von Lynna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 05.10.2018
Lynna Moertz mit ihren Briefmarken vor dem Holstentor. Nordbriefmarke-Gewinnerin Lynna Moertz (9 Jahre) sieht das erste Mal die Holstentor-Briefmarke mit ihrem Motiv, 04.10.18 Quelle: 54° / Felix Koenig
Anzeige
Innenstadt

Flatterbänder, bunte Wimpel und Luftballons: So bunt geschmückt sieht man das altehrwürdige Holstentor gewöhnlich nicht. Das ändert sich ab sofort. Als schönste Nordbriefmarke wird das kleine Kunstwerk von Lynna Mörtz aus Fuhlenhagen (Kreis Herzogtum Lauenburg) in die Geschichte über Lübecks Wahrzeichen eingehen.

So sieht die Sieger-Marke aus. Quelle: hfr

Das war ein spannender Moment im Welcome-Center der Lübeck- und Travemünde Marketing (LTM), als Lynna zum ersten Mal ihren gezeichneten Entwurf auf einer fertigen 65-Cent-Nordbriefmarke zu Gesicht bekam. Ja, sie sei „ein wenig stolz“, bekannte die Neunjährige sehr bescheiden. Dabei hatte sie mit viel Kreativität ein tolles Motiv geschaffen. Eines, bei dem ihr die Ideen nur so zugefallen seien. Und weil die junge Malwettberwerbs-Siegerin „zu gerne“ Schnecken liebt, sind beim genauen Hinsehen auch einige gemalte Exemplare auf ihrem Kunstwerk zu entdecken. Und natürlich scheint auch eine große Sonne auf das Holstentor. Alles in allem hatte Lynna den schönsten Entwurf kreiert und damit die Jury überzeugt.

Anzeige

200 Entwürfe

Und die hatte es sich mit der Auswahl des Siegermotivs nicht leicht gemacht. LTM-City-Managerin Wibke Borns, Lübecks Kultursenatorin Kathrin Weiher (parteilos), Sükran Krüger vom Nordbrief-Vertrieb und Lars Fetköter aus der LN-Chefredaktion hatten immerhin 200 Briefmarkenentwürfe zu sichten. Buntstiftzeichnungen, Tuschbilder in knalligen Farben, Aquarelle, selbst ein Leinölschnitt war dabei. Bei der Gemeinschaftsaktion der Stadt Lübeck, der LTM, den LN und Nordbrief waren Kinder bis zu zwölf Jahren aufgerufen, Holstentor-Entwürfe im DIN-A-4-Format einzureichen. „Es hätten einige Bilder den Abdruck auf einer Briefmarke verdient“, sagt Fetköter. „Allen Kindern, die mitgemacht haben, sagen wir Danke.“

Malwettbewerb zum Stadtjubiläum – Siegermotiv schmückt Nordbrief-Briefmarke zum 875-jährigen Stadtjubiläum. Senatorin Kathrin Weiher und Lars Fetköter (stellvertretender Chefredakteur), und hinten (l.) Sükran Krüger (Kundenbetreuerin Nordbrief) mit Wibke Borns, City-Managerin von der LTM. Quelle: Lutz Roeßler

Vielfältig und bunt

Für Senatorin Kathrin Weiher, Schirmherrin der Aktion, sei es eine „feine“ Siegermarke, die den Geburtstag der Stadt gut rauskommen lasse. Überhaupt zeigt sich die Senatorin begeistert von der Aktion: „So setzen sich junge Menschen auf besonders kreative Weise mit ihrer Stadt auseinander.“ „So unglaublich vielfältig – und so schön bunt“ lautet das Urteil von Sükran Krüger. Lynnas bunte 0,65-Euro-Standardbriefmarke ist ab sofort in einer Auflage von 10 000 Stück auf dem Markt. „Für Sammler wird es begehrte Ersttagskarten in sehr begrenzter Anzahl geben“, sagt Krüger.

Rüdiger Jacob