Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Das Jahrhundert-Krippenspiel
Lokales Lübeck Das Jahrhundert-Krippenspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 19.12.2018
Schüler des Katharineums führen in der Aegidienkirche ein niederdeutsches Krippenspiel auf. Quelle: Hanno Kabel
Innenstadt

Für Elsa (12) ist das Krippenspiel eine Art Familienangelegenheit. Sie spielt einen Engel, ihre Mutter hat als Schülerin die Rolle der Maria gespielt, und auch andere aus ihrer Verwandtschaft haben im Lauf der Zeit mitgewirkt. „Ich finde das schön“, sagt sie.

Generationen von Schülern des Katharineums sind mit dem niederdeutschen Krippenspiel groß geworden. Sie singen und spielen die Geschichte von Christi Geburt in der Aegidienkirche seit 1934. Die Tradition ist sogar noch älter: 1921 begründete sie Paul Brockhaus, Lehrer an der Oberrealschule zum Dom (der heutigen OzD). Ihm ging es um volkstümliches Theater. Brockhaus, der später als glühender Nazi von sich reden machte, ist inzwischen weitgehend vergessen. Das Krippenspiel aber überlebte die Weimarer Republik, die NS-Zeit, den Krieg und alles, was die Welt seither verändert hat.

Auch Jürgen Fick (71) führt eine Familientradition fort. Seit 42 Jahren ist er „Speelbaas“ (Regisseur) des Krippenspiels am Katharineum – wie zuvor sein Vater. Er hat alles so übernommen, wie er es vorfand – Text, Musik, Ausstattung. „Es hat sich an dem Stück seit 1921 überhaupt nichts geändert in seiner Schlichtheit, aber darin liegt der besondere Reiz“, sagt er. Auch nach seiner Pensionierung ist er Speelbaas geblieben.

Anders als 1921 allerdings müssen alle Schüler das Plattdeutsche als Fremdsprache lernen. Luis (16), der Josef darstellt, hat damit Erfahrung: „Ich war in der Grundschule schon in der Plattdeutsch-AG.“ Die Marien-Darstellerin Felicitas (16) liebt das Stück so, wie es ist: „Das ist nicht veraltet“, sagt sie, „sondern traditionell.“

Das Krippenspiel wird am Donnerstag und am Freitag um 18 Uhr, am Sonnabend um 16 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr in der Aegidienkirche aufgeführt. Karten gibt es in der Buchhandlung Hugendubel (Königstraße 67a) und an der Abendkasse.

Hanno Kabel

Elektrofahrzeuge sind im Trend – auch bei der Fahrschule Trautmann. Sie ist die Erste in Lübeck, die das elektrische Fahren ermöglicht. Eine bürokratische Hürde erschwert jedoch die Umrüstung.

19.12.2018

Ein Mann soll im Lübecker Stadtteil Buntekuh drei Kinder mit einem Messer bedroht und ihnen mit Gegröle Angst eingejagt haben. Dabei habe der Mann die Kinder vulgär beschimpft, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

19.12.2018
Lübeck Hilfe im Advent - Kunst als Therapie

Die Vorwerker Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie bietet ihren junge Patienten eine Vielzahl an Kreativkursen. Beim Malen, Zeichnen oder Fotografieren könne sie ihre Gefühle ausdrücken.

19.12.2018