Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübeck: Polizistin am Drogentreff Krähenteich verletzt
Lokales Lübeck Lübeck: Polizistin am Drogentreff Krähenteich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 23.08.2019
Die Polizei kontrolliert regelmäßig Personen am Drogentreff nahe der Rehderbrücke (Archivbild). Quelle: Holger Kröger
Innenstadt

Eine Polizeibeamtin ist bei einer Personenkontrolle am Krähenteich durch einen Flaschenwurf verletzt worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die Streifenwagenbesatzung hatte den Angaben zufolge eine Gruppe wegen des Verdachts des Betäubungsmittelkonsums kontrolliert. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte.

Widerstand gegen Festnahme

Gegen 17.40 Uhr war der 25-jährigen Beamtin und ihrem 30-jährigen Kollegen im Umfeld des Krähenteiches eine Personengruppe aufgefallen, die offensichtlich Betäubungsmittel für den späteren Konsum vorbereitete. Die Beamten verwiesen die Gruppe des Platzes. Kurz darauf beleidigte ein Mann der Gruppe lautstark die eingesetzten Beamten. Die stellten fest, dass in der Gruppe die Vorbereitungen zum Drogenkonsum fortgesetzt wurden. Sie forderten den Mann mehrfach auf, den Ort zu verlassen. Er weigerte sich, und die Beamten nahmen ihn in Gewahrsam. Während der Festnahme wehrte sich der Mann und leistete Widerstand.

Verletzte Beamtin litt starke Schmerzen

Während die Beamten ihn zum Streifenwagen führten, warf jemand aus kurzer Entfernung eine volle Bierflasche und traf damit die 25-jährige Polizeibeamtin von hinten am Bein. Sie litt starke Schmerzen. Nun kamen die übrigen Personen auf die Beamten zu, die Pfefferspray einsetzten. Der Festgenommene befreite sich aus den Griffen der Polizisten und flüchtete mit dem Angreifer, der die Flasche geworfen hatte. Trotz intensiver Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen konnte die Polizei sie nicht finden. Die geschädigte Polizeibeamtin war aufgrund ihrer Verletzung nicht mehr dienstfähig.

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Gefangenenbefreiung und Beleidigung aufgenommen.

Im vergangenen Jahr gründete sich eine Bürgerinitiative, um gegen die Zustände rund um den Drogentreff zu protestieren. Am Sonnabend um 17 Uhr treffen sich Anwohner dort zum Grillen. Ein großer Grill, Würstchen, Steaks und Getränke werden von den Veranstaltern gestellt, Grillgut sowie Stühle oder Tische sollten mitgebracht werden. Die Veranstaltung wird von Security-Kräften bewacht.

Mehr zum Thema

Streit beim Drogentreff am Krähenteich: Mann schubst anderen ins Wasser

Lübecker nach Durchsuchung in Untersuchungshaft

Drogenkontrolle am Krähenteich eskaliert – 38-Jähriger festgenommen

So lief das Anwohner-Picknick am Drogentreff Krähenteich in Lübeck

Von kab

Das neue Contract-Vario-Musterhaus ist Beispiel für wohngesundes, ökologisches Bauen. Am 1. September 2019 stellt das Dakendorfer Unternehmen sein jüngsten Projekt im Rahmen eines Tages der offenen Tür vor.

Alles läuft nach Plan in der Festwoche zum 125-jährigen Vereinsjubiläum. Die Sportveranstaltungen waren gut besucht. Doch die beiden noch kommenden Höhepunkt könnten rekordverdächtig werden für Stockelsdorf, denn die Wettervorhersage könnte nicht besser sein für die große Party am Sonnabend und den Sternenmarsch als Festumzug am Sonntag.

23.08.2019

In der Hansezeit war der Hering eine unerschöpfliche Nahrungsquelle. Um ihn, den Dorsch und Fangrichtlinien ging es im Lübecker Hansemuseum bei einem Aktionstag auf Einladung von Slow Food. Zur Expertenrunde kamen 40 Gäste.

23.08.2019