Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Taxifahrer in Lübeck auf Wunsch geimpft oder genesen: So diskutieren die Leser
Lokales Lübeck

Lübeck: Taxifahrer auf Wunsch geimpft oder genesen - so reagieren Leser

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 17.12.2021
Bei Anruf 2G: In Lübeck werden auf Wunsch geimpfte oder genesene Taxifahrer eingesetzt.
Bei Anruf 2G: In Lübeck werden auf Wunsch geimpfte oder genesene Taxifahrer eingesetzt. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Das Angebot der Lübecker Funktaxen ist gut gemeint: Menschen, die wegen ihres Alters oder einer Erkrankung zum besonders gefährdeten Personenkreis in der Corona-Pandemie gehören, können auf Wusch vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Taxi-Fahrerinnen und Fahrer bestellen. Einige Online-Leser zweifeln den Sinn dieses Angebots an. „Und das bringt genau was? Es weiß doch mittlerweile fast jeder, dass geimpfte Personen das Virus genauso übertragen wie ungeimpfte“, behauptet ein User bei Instagram und schert sich dabei nicht um den Forschungsstand, der deutlich höhere Übertragungsraten bei Ungeimpften belegt. Für einen anderen ist entscheidender, ob täglich getestet wird – egal ob geimpft oder ungeimpft.

Nach Auskunft des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen gilt im Normalfall für alle Taxifahrenden die 3G-Regelung. Das bedeutet: Sie können entweder geimpft oder genesen – aber auch ungeimpft und getestet am Steuer sitzen.

Gegen Unterschiede zwischen Geimpften und Ungeimpften

Eine Userin bei Facebook findet es vom Grundsatz her falsch, Unterschiede zwischen Geimpften und Ungeimpften zu machen. Sie selbst kann aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen. „In der Stadt, wo ich wohne, akzeptieren nur zwei Taxiunternehmen mein Attest, obwohl eigentlich alle es gesetzlich gesehen müssten. Wenn jetzt auch noch geimpft und ungeimpft dazukommt, wird es noch schwieriger“, meint sie.

„Angebot ist Gold wert“

Andere hingegen begrüßen das Angebot der Lübecker Funktaxen. „Tolle Idee“, schreibt eine. „Als ängstliche Person, die trotzdem zum Arzt muss oder so, ist so ein Angebot Gold wert“, ist da zu lesen. Eine andere Userin meint: „Es ist hoffentlich bei jedem mittlerweile angekommen, dass drei Mal geimpfte Personen weniger Viruslast haben und dementsprechend weniger ansteckend sind.“

„Solche Angebote sind absolut angemessen und sinnvoll und sollten zum Nachdenken anregen - vor allem, da es ausdrücklich auf Wunsch ist und das einfach ein großartiger Service und wirtschaftlich gesehen super ertragbringend in dieser schwierigen Zeit ist. Peace.“

ich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletter

News, Infos und Tipps rund um das Thema Familie – immer donnerstags um 8 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Auch das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein zeigte sich erfreut über das Engagement der Lübecker Funktaxen. Der Landesverband für das Taxi- und Mietwagengewerbe Schleswig-Holstein registriert ein steigendes Sicherheitsbedürfnis auf Seite der Kunden.

Von Julia Paulat