Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tödlicher Fahrrad-Unfall: Warum der Fall erst jetzt vor Gericht kommt
Lokales Lübeck

Lübeck - Tödlicher Fahrradunfall am Radbruch-Platz vor Gericht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 23.06.2021
Erinnert an den tödlichen Unfall: Das weißes Geisterrad steht noch heute am Gustav-Radbruch-Platz am Übergang zur Fährstraße. Es wurde während einer Mahnwache aufgestellt in Gedenken an die 74-jährige Radfahrerin, die am 23. September 2019 in Folge eines Unfalls verstarb.
Erinnert an den tödlichen Unfall: Das weißes Geisterrad steht noch heute am Gustav-Radbruch-Platz am Übergang zur Fährstraße. Es wurde während einer Mahnwache aufgestellt in Gedenken an die 74-jährige Radfahrerin, die am 23. September 2019 in Folge eines Unfalls verstarb. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Entsetzlicher Unfall: Eine 74-jährige Radfahrerin wird überfahren und stirbt. Das war vor fast zwei Jahren. Der Fall erregte großes Aufsehen – und rie...