Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübeck: Überfall auf 92-Jährigen – Münzsammlung geraubt
Lokales Lübeck Lübeck: Überfall auf 92-Jährigen – Münzsammlung geraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 06.02.2020
Eine unbekannte Frau dringt in die Wohnung eines 92-Jährigen ein und raubt seine Münzsammlung. Die Polizei sucht nach Zeugen. Quelle: Friso Gentsch/dpa
St. Lorenz Süd

Es schien zunächst harmlos: Am Mittwoch gegen 11 Uhr klingelte es bei einem 92-jährigen Lübecker an seiner Wohnungstür in der Wendischen Straße. Zunächst stellte die dem Lübecker unbekannte Frau Fragen zu den Bewohnern des Hauses, wie die Polizei berichtete. Dann schob sie sich aber während des Gesprächs unauffällig in die Wohnung.

Münzsammlung aus der Wohnung entwendet

Als der Mann das bemerkte, sprühte die Frau ihm ein flüssiges Reizmittel in die Augen. Der Lübecker wusch sich die Augen aus. Als er damit fertig war, habe die Frau bei ihm in der Küche gestanden, hieß es weiter. Laut Polizeisprecher Dierk Dürbrook forderte der Mann die Frau auf, seine Wohnung zu verlassen und schob sie zur Tür hinaus. Erst später sei ihm aufgefallen, dass seine Münzsammlung fehlte. Sie war in zwei silbernen Koffern untergebracht, die offenbar entwendet wurden. Über den Wert der Sammlung machte die Polizei am Donnerstag keine Angaben.

Die bisher noch unbekannte Täterin wird als südländischer Typ, zirka 45 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, und „nicht ganz schlank, aber auch noch nicht übergewichtig“ beschrieben. Sie sprach gebrochenes Deutsch und hatte dunkle, schulterlange Haare.

Lübecker Polizei sucht Zeugen

Zeugen, denen die Frau im Umfeld der Wendischen Straße aufgefallen ist, oder denen Silbermünzen im Wert von zehn oder 20 Euro zum Ankauf oder als Zahlungsmittel angeboten worden sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04 51-13 10 mit dem Kommissariat 13 der Lübecker Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Mehr Nachrichten aus Lübeck

Von Josephine Andreoli

Das Katharineum hat seine Aula saniert. Für 800 000 Euro wurden die Technik, die Lüftung und die Beleuchtung erneuert. Schlechte Luft sorgte in der Vergangenheit für Dramen am Lübecker Gymnasium.

06.02.2020

Am Berliner Platz hat ein Autofahrer einen Fahrradfahrer beim Abbiegen offenbar übersehen und diesen angefahren. Der Radfahrer kam leicht verletzt in ein Lübecker Krankenhaus.

06.02.2020

Ein Kutter in der Trave ist am Mittwoch im Hochwasser gekentert. Die Feuerwehr stoppte am Donnerstagmorgen den auslaufenden Diesel mit einer Ölsperre im Fluss Höhe Obertrave/Effegrube.

06.02.2020