Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vor einem Jahr Schnee, jetzt Sommergefühle
Lokales Lübeck Vor einem Jahr Schnee, jetzt Sommergefühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 27.02.2019
Vor einem Jahr lag Schnee, jetzt ist es so warm, dass André und Nicole und Mundt mit Sohn Leroy Cedric (2) in Travemünde in der Strandhängematte sitzen. Quelle: Cosima Künzel
Lübeck

Nicole und André Mundt sitzen mit ihrem Sohn in der Hängematte am Strand und können es kaum glauben. „Vor einem Jahr haben wir hier Fotos gemacht. Es lag Schnee“, erzählt die Mutter und zeigt Bilder auf ihrem Smartphone: Mit Mützen und Schals stapfen sie darauf durch die Winterlandschaft. Jetzt haben sie für den Besuch auf dem Piratenspielplatz Fleecejacken und Sonnenbrillen eingepackt.

Lübecker Wetter am 27. Februar 2019. Im Vorjahr lag Schnee, jetzt ist es so warm, dass Emma (links) und Svea (beide 16) im Lübecker Stadtpark in der Sonne liegen. Quelle: Cosima Künzel

Im Lübecker Stadtpark tragen Emma und Svea (beide 16) Shirts und liegen auf der Wiese. Sie haben sich spontan für ein Sonnenbad entschieden. „Das fühlt sich an wie Sommer“, sagt Emma. Ähnlich geht es Servicekraft Claudia Sukale (39) im Wiener Caféhaus, Breite Straße. „Bei diesem Wetter ist die Terrasse voll“, sagt sie und serviert Erdbeertörtchen.

Mal Schnee und Minusgrade, mal Sonne satt und 17 Grad

Aber wie kann es sein, dass ein Hochdruckgebiet im Februar 2018 bitterkalt ist, eines im Februar 2019 aber frühlingshafte Temperaturen erzeugt? Es liegt an der Lage, erläutern die Meteorologen Frank Kahl vom Deutschen Wetterdienst und Kent Heinemann vom Kieler Dienst Wetterwelt.de. 2018 lag das Hoch über dem nordöstlichen Skandinavien, in diesen Tagen liegt es über Süddeutschland. Kahl: „Bedingt durch diese sehr unterschiedlichen Lagen werden auch entsprechend unterschiedliche Luftmassen zu uns geführt.“

Vor einem Jahr schaufelte das Hoch über Skandinavien sehr trockene, eisige Luft nach Deutschland. „Wir brauchen eine Kaltluftquelle und einen Antrieb, der sie anzapft“, erläutert Heinemann. Anders als jetzt, wo das südlicher liegende Hochdruckgebiet milde Luft heranbringt. „Unser Meteorologen sprechen in diesem Zusammenhang gerne auch vom sogenannten „,kalten Hoch’ und dem ,warmen Hoch’ als Gegenstück dazu“ sagt Kahl.

Cosima Künzel

Mehr Urlauber, mehr Autos: Das ist die Zukunft des Priwalls 2030. Daher soll die Mecklenburger Landstraße ausgebaut werden – für 1,9 Millionen Euro. Das ist das Ergebnis eines Verkehrsgutachtens.

27.02.2019

Tätowierungen, Piercings, Schmuck und Accessoires, dazu Live-Musik, Speisen und ein Wettstreit der Künstler: Von Freitag bis Sonntag ist in der Lübecker Kulturwerft Gollan die Tattoo-Szene zu Gast.

27.02.2019

Seit drei Jahren baut die Stadt an der Possehlbrücke, seitdem steht Lübeck im Stau. Immerhin sind jetzt der Geh- und Radweg zum Gelände des Lübecker Ruder-Klubs in der Charlottenstraße fertig.

27.02.2019