Lübeck: Zalando Zircle kommt mit Secondhand-Mode in die Media Docks
Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Zalando Zircle“ kommt mit Secondhand-Mode nach Lübeck
Lokales Lübeck

Lübeck: Zalando Zircle kommt mit Secondhand-Mode in die Media Docks

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 07.09.2021
Gut erhaltene und geprüfte Secondhand-Mode in allen Größen kommt am Freitag, 10. September, beim ersten „Zalando Zircle“ in den Media Docks zum Verkauf.
Gut erhaltene und geprüfte Secondhand-Mode in allen Größen kommt am Freitag, 10. September, beim ersten „Zalando Zircle“ in den Media Docks zum Verkauf. Quelle: Christin Klose/dpa
Anzeige
Innenstadt

Seit zwei Jahren betreibt Zalando einen Onlineshop für Secondhand-Kleidung. Zudem gab es seit Beginn des Angebots Pop-up-Stores für Secondhand-Kleidung an ausgewählten Standorten. Vom 4. September an bis mindestens zum Jahresende geht Zalando nun mit Pop-up-Stores auf Tour in mehr als 40 deutsche Städte. Fast zu Beginn der Tour, am Freitag, 10. September, steht Lübeck auf dem Programm. Von 13 bis 20 Uhr können Fans gut erhaltener, aber bereits getragener Kleidung hier einige Schnäppchen machen.

Die Vorzüge Lübecks

Lübeck als Standort für die Tour habe man ausgesucht, „weil es als Stadt mit vielen Studierenden eine gute Mischung an potenziellen Kundinnen und Kunden bietet, die auf dem Event unser Pre-owned-Angebot vor Ort kennenlernen können“, sagt Zalando Sprecherin Nathalie Kempf.

Der LN-Newsletter aus der Hansestadt Lübeck

Alles, was Lübeck voranbringt: Sie bekommen diesen Newsletter jeden Montag gegen 18 Uhr kostenlos in Ihr Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der „Zalando Zircle“ funktioniert so: Das Secondhand oder Pre-owned-Angebot wurde samt einer App zum Kauf und Verkauf in das reguläre Sortiment des Online-Händlers integriert. „Zircle“-Artikel stammen von Zalando-Kunden und Kundinnen aus Märkten, in denen das Unternehmen gebrauchte Mode ankauft – derzeit in Deutschland, Spanien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Polen.

Gründliche Prüfungen vor Weiterverkauf

Dabei unterlaufe jeder Artikel einer zweistufigen Qualitätsprüfung: Im ersten Schritt überprüfe Zalando Fotos, die Kunden und Kundinnen online hochladen, und im zweiten Schritt unterziehe der Onlinehändler sie einer physischen Prüfung, nachdem sie bei ihm eingegangen sind.

Ziel: Lebensdauer von 50 Millionen Artikeln verlängern

„,Zircle’ unterstützt uns bei unserem Ziel, bis 2023 die Lebensdauer von 50 Millionen Modeartikeln zu verlängern. Denn durch das neue Angebot können unsere Kundinnen und Kunden der neuwertigen gebrauchten Mode mühelos ein neues Leben ermöglichen“, erklärt Laura Coppen, Head of Circularity bei Zalando, das Ziel des Online-Händlers.

Kleidung in allen Größen, Schuhe und Taschen

Die „Zircle“-Pop-up-Events sind kostenlos, Interessierte sollten sich jedoch zuvor online registrieren, da Spontanbesuche mit Wartezeiten verbunden sein könnten. Angeboten wird Secondhand-Mode von und für Damen und Herren in den Größen XXS bis hin zu großen Größen. Auch Schuhe und Taschen sind dabei. Alle Artikel kosten zwischen zwei und zwölf Euro. Wer beim Stöbern nach schicken Schnäppchen auch noch Spaß haben will, kann in einer Fotobox witzige Bilder schießen.

Tickets sichern für den Pop-up-Store

Der „Zalando Zircle“ Pop-up-Store steht am Freitag, 10. September, in den Lübecker Media Docks, Willy-Brandt-Allee 31. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Gästezahl begrenzt, deshalb bitten die Veranstalter, sich vorab kostenlos ein Ticket unter: zircleeventluebeck100921.eventbrite.de zu sichern. Es gelten 3G (geimpft, getestet oder genesen) und Maskenpflicht bei der Veranstaltung.

Von Sabine Risch