Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Rauch in Café-Küche: Lübecker Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus
Lokales Lübeck Rauch in Café-Küche: Lübecker Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 05.11.2019
Mit neun Fahrzeugen rückte die Feuerwehr am Dienstagnachmittag in die Innenstadt aus. Die Rauchentwicklung, wegen der die Brandschützer alarmiert wurden, war aber bereits gestoppt, als sie ankamen. Quelle: Cosima Künzel
Lübeck

Großeinsatz in der Lübecker Altstadt: Aus der Küche eines Cafés im Kanzleigebäude kam am Dienstagnachmittag Rauch. Das meldete die Lübecker Feuerwehr. Um 15.05 Uhr wurden die Brandschützer über eine automatische Brandmeldeanlage alarmiert und rückte direkt mit einem Großaufgebot aus: fünf Löschfahrzeuge, zwei Rettungswagen und zwei Drehleitern machten sich auf den Weg.

„Innenstadt und denkmalgeschütztes Gebäude – da gehen wir lieber auf Nummer sicher“, sagte Stefan Petersen von der Leitstelle der Lübecker Feuerwehr. Als die Feuerwehrleute eintrafen, war die Rauchentwicklung schon wieder gestoppt. Gegen 15.30 Uhr konnten sie ihren Einsatz beenden.

Von sos

Um aktuelle und geplante Bauvorhaben in St. Gertrud ging es auf der Stadtteilkonferenz. Die öffentliche Toilette im Stadtpark, der Radweg in der Roeckstraße und die Jugendverkehrsschule beschäftigen die Anwohner seit Langem. Jetzt sind Lösungen in Sicht.

05.11.2019

Ein schwarzer Pkw hat am Montagmorgen auf dem Westpreußenring einen 12-jährigen Jungen angefahren. Das Kind wurde leicht verletzt, der Pkw-Fahrer fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht nach Zeugen.

05.11.2019

Gas geben auf der B 75: Bald gilt wieder Tempo 70 im Abschnitt Kücknitz-Siems. Denn: Das Land verbaut dort Flüster-Asphalt. Kurios: Damit es leiser wird, müssen die Autos schneller fahren.

05.11.2019