Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Lübecker Jugendbuchtage sind eröffnet
Lokales Lübeck Die Lübecker Jugendbuchtage sind eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 31.01.2019
Die Jugendlichen der Bücherpiraten haben die 13. Auflage der Jugendbuchtage eröffnet.
Die Jugendlichen der Bücherpiraten haben die 13. Auflage der Jugendbuchtage eröffnet. Quelle: Rüdiger Jacob
Anzeige
Innenstadt

 Die Jugendbuchtage sind eröffnet. Die Auftaktlesung am Mittwoch war eine perfekt inszenierte Show mit dunklem Humor. Fünf Jugendliche haben aus dem Roman „Qualityland“ von Mark-Uwe Kling gelesen. Ein schöner Auftakt der Jugendbuchtage, die noch bis Sonntag, 3. Februar, laufen.

Die „Gläserne Welt“ – Thema der Buchtage (die LN berichteten) – ist da. Vor ausverkauftem Haus haben die Jugendlichen mit Gestik und Mimik, humorvoll und nachdenklich zugleich den Gästen die Geschichte von Peter Arbeitsloser vermittelt. Der versucht vergeblich, einen unbestellten, von einem Shop zugesandten Delfinvibrator zurückzugeben. Versuche, die Lieferung zu reklamieren, schlagen gnadenlos fehl. „Die Themen haben sich die Jugendlichen selbst ausgesucht“, sagt Léa Oltmanns von den Bücherpiraten.

Am Freitag reiht sich bei den Jugendbuchtagen ein Programmpunkt an den nächsten. Den Anfang macht die inszenierte Lesung aus „Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen“, dem Lyrik-Roman von Steven Herrick. Beginn ist um 8.30 Uhr. Um 10 Uhr stellt Autorin Alexandra Kui ihren Roman „Solange es hell ist“ vor. Um 11.30 Uhr ist dann Stefan Krause dran mit „Der Fall Jane Eyre“ von Jasper Fforde. Synchronsprecher David Nathan (die deutsche Stimme von Johnny Depp) liest um 16 Uhr aus dem Roman „1984“ von George Orwell.

Zugleich folgt der Schreibwettbewerb mit Preisverleihung durch Krause und Nathan. Beim „Slam der Slammerlämmer“ kämpfen Jugendliche ab 19 Uhr um den Sieg beim 16. Lübecker U-20-Poetry-Slam. Am Sonnabend gibt es einen Märchen-Workshop von 10 bis 13 Uhr. Bei freiem Eintritt lockt von 14.30 bis 18.30 Uhr das Bücher-Café unter anderem mit Kuchen, Moden- und Bücherschauen. Highlight des Tages ist um 18 Uhr die Skype-Diskussion mit Cornelia Funke und Isabel Abedi.

Weitere Informationen unter www.buecherpiraten.de. Karten im Kinderliteraturhaus, Fleischhauerstraße 71, Karten für Gruppen und Einzelreservierungen bei den Bücherpiraten unter Telefon 04 51 /707 38 10 oder per E-Mail an info@buecherpiraten.de. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt vier Euro. Fancard: 20,19 Euro für alle Lesungen inklusive je einen Cocktail nachmittags und abends.

Rüdiger Jacob

Struckbachhalle wieder nutzbar - Lübeck braucht weitere Hallen
31.01.2019