Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Kinder als Youtube-Stars
Lokales Lübeck Lübecker Kinder als Youtube-Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 24.06.2018
Schöne Stimmung: Die Kids beim Dreh auf der Lohmühle.
Schöne Stimmung: Die Kids beim Dreh auf der Lohmühle. Quelle: Fotos: Hfr, Kü
Lübeck

Christian Sondermann ist weit über Lübeck hinaus bekannt. Er ist Leiter des Projektes „Sing das laut!“, das mit dem Kinderchor schon große Hallen gefüllt hat. Bereits vor vier Jahren, sagt er, habe er die Idee gehabt, mit möglichst vielen Kindern einen WM-Song zu machen – umgesetzt hat er seinen Traum rechtzeitig zur WM 2018.

Und das in großem Stil, denn neben 80 Chorkindern, die fröhlich durchs Stadion laufen, singen und Fähnchen schwingen, sind auch Mitglieder des Teams „Bananenflanken-Liga“ dabei, die im Video das tun, was sie am liebsten tun: Fußball spielen.

Nicht zu vergessen Bjarne Sachtler. Der zwölfjährige Lübecker kam dieses Jahr bei „The Voice Kids“ in die Battles und war bei den „Blind Auditions“ von seinem Idol Matthias Schweighöfer überrascht worden. „Ich habe erst gar nichts von dem WM-Song gewusst, bis Christian Sondermann mich darauf angesprochen hat“, sagt Bjarne.

Er war bei einer gemeinsamen Probe dabei und übte ansonsten zu Hause den Songtext und sein Klavierspiel. „Es war für mich sehr entspannt, vor allem durch die lockere Art von Christian Sondermann, der sehr motivierend auf alle einwirkt“, sagt Bjarne. Das Lied findet er „toll, da es einen tollen Sound hat“.

. „Lass uns zusammen stehen und in die Geschichte eingehen“ heißt eine Zeile des WM-Songs, den der Kinderchor „Sing das laut!“ mit dem Lübecker Talent Bjarne Sachtler auf der Lohmühle eingesungen hat. Das Video zu „Sing unser Lied“ wurde in der MuK gezeigt und hat bei Youtube schon mehr als 1500 Klicks erreicht.

Für Christian Sondermann, der das eingängige Lied geschrieben und komponiert hat, ist es „ein sehr emotionaler Song zur WM – eine Ode an das Erreichen gemeinsamer Ziele“. Eigentlich ein Song zur Fußball-WM, der aber auch für andere Gelegenheiten passt , bei denen es gilt, trotz aller Buntheit zusammenzustehen. „Egal wo dein Weg mal begann, heute stehen wir zusammen, jeder gibt, was er kann“, heißt es im Text. Da passte es, dass auch das Team Bananenflanke, ein Fußballprojekt speziell für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, mitmachte.

Und dann holte sich Sondermann auch noch Bjarne ins Boot. „Er hatte sofort Lust mitzumachen, hat unfassbar gut Klavier gespielt und noch besser gesungen“, lobt der 38-jährige Chor- und Projektleiter.

Aber auch die Chorkinder hätten sich „echt Mühe gegeben und das wirklich toll gemacht“. Für das Video engagierte er ein professionelles Team, der VfB Lübeck stellte das Stadion für Aufnahme und Konzert zur Verfügung.

Nur eine Stunde vor dem wenig ruhmreichen Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Mexiko wurde am 17. Juni das Video freigeschaltet, später wurde es erstmals live gezeigt – auf der Mega-Wall beim Public Viewing in der Musik- und Kongresshalle (MuK) vor immerhin 1200 Leuten. Wie oft das Video noch zu sehen sein wird, lässt sich schwer sagen. „Die MuK wollte gucken, wie es reinpasst“, sagt Sondermann. Auf alle Fälle zu hören sein wird „Sing unser Lied“ bei den internationalen Lübecker Handballtagen und beim Test- oder Vorbereitungsspiel des VfB Lübeck gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag, 13. Juli.

Von Sabine Risch und Peter Bensel