Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübeck: Vier Gartenlauben vollständig abgebrannt
Lokales Lübeck Lübeck: Vier Gartenlauben vollständig abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 26.04.2019
Bei einem Brand sind in Lübeck vier Gartenlauben zerstört worden. Quelle: Holger Kröger
Buntekuh

Bei einem Brand in einer Lübecker Kleingartenanlage sind in der Nacht zu Freitag vier Lauben vollständig abgebrannt. Laut Polizei hat die Kripo bereits die Ermittlungen übernommen und untersucht jetzt den Brandort in Buntekuh. Noch ist die Ursache unklar. Ein technischer Defekt wird derzeit jedoch ausgeschlossen.

Gasflaschen explodiert

Bei dem Brand explodierten zudem mehrere Gasflaschen. Auch mehrere umliegende Lauben sind durch die starke Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden – es entstanden kleinere Schäden. Verletzt wurde bei dem Feuer jedoch niemand. Unklar ist noch, wie hoch der entstandene Schaden ist.

Es brannte nicht zum ersten Mal

Sven Spindler (29), Pächter eines angrenzenden Gartens, bemerkte um kurz vor 22.30 Uhr Brandgeruch. Da stand das Dach eines Anbaus der Laube schon in Flammen. An genau der gleichen Stelle habe es schon am vergangenen Sonntag gebrannt, berichtete Spindler. Damals habe er das Feuer noch mit einem Eimer Wasser löschen können. Diesmal konnte er nicht verhindern, dass es sich ausbreitete.

Es ist der zweite Brand dieser Größenordnung in derselben Kleingartenanlage binnen weniger Wochen. Im März hatten dort ebenfalls vier Gartenlauben gebrannt.

1,5 Kilometer Schlauchleitungen

Die Einsatzkräfte hatten laut Einsatzleitung zunächst Schwierigkeiten, den Einsatzort zu finden. Die Zuwegung sei dicht bewachsen gewesen. 49 Feuerwehrleute waren bis tief in die Nacht im Einsatz. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch mehrere Freiwillige Feuerwehren beteiligt. Sie verlegten nach Angaben der Einsatzleitung 1,5 Kilometer Schlauchleitungen, darunter drei C-Rohre, die 100 bis 150 Liter Wasser pro Minute fördern.

Feuerwehr ließ Hütten kontrolliert brennen

Wichtig sei es gewesen, die Ausbreitung auf angrenzende Parzellen zu verhindern, erklärte Einsatzleiter Henning Witten. Einzelne Hütten hätten durch die starke Hitzeentwicklung Schaden genommen. Erst nachdem das Feuer eingedämmt worden und die betroffenen Hütten kontrolliert abgebrannt seien, hätten sich die Einsatzkräfte auf das Ablöschen der restlichen Glutnester konzentriert.

Der Garten seiner Schwester sei komplett zerstört, sagte Sven Spindler. „Die Kinder sind schockiert. Die haben da gerne gespielt. Die sind da mit dem Bobbycar hin- und hergefahren.“

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle. Sie schließt Brandstiftung nicht aus. Sie sucht Zeugen, die zur Tatzeit am Donnerstagabend im Bereich des Apfel- und Pfirsichwegs im Kleingärtnerverein Buntekuh verdächtige Personen beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04 51/13 10 entgegen.

Bei einem Brand im Lübecker Stadtteil Buntekuh sind in der Nacht zu Freitag vier Lauben zerstört worden.

RND/kay/mio/kab

Lübecker Uni lädt zum Jahresempfang – Erfolgsstory der Stiftungshochschule hält an – Altbürgermeister Bernd Saxe bekommt Ehrenbürgerschaft

26.04.2019

Beim Starten fing das Motorrad plötzlich an zu brennen: Ein Feuer hat am Donnerstagnachmittag großen Schaden an einem Haus in der Krempelsdorfer Allee in Lübeck verursacht.

25.04.2019

Es ist die Gretchen-Frage: Was kostet ein Anteil an der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG)? Jetzt will die Stadt eine Antwort und lässt ein Gutachten erstellen. Unklar ist aber, ob sie es je braucht.

25.04.2019