Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Glücklich mit Marzipan- und Fruchtkomposition
Lokales Lübeck Glücklich mit Marzipan- und Fruchtkomposition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 27.06.2019
Susanne Menhardt und Walter Schmidt mit ihrem aktuellen Marziladen-Sortiment. Im Winter kommt auch wieder Pflaume-Granatapfel-Lebkuchen ins Glas. Quelle: Wolfgang Maxwitat
St. Jürgen

Es begann mit einem Küchenunfall: Eigentlich wollte die Lübeckerin Gabriele Thiele Pralinen herstellen. Stattdessen erfand sie die Marzilade, eine Mischung aus Lubeca-Marzipan und Früchten. Jetzt hat sie ihr kleines Unternehmen an Susanne Menhardt (51) und Walter Schmidt (54) übergeben.

Marzilade ist seit 2014 in vieler Munde. Wenig später gründete Gabriele Thiele mit ihren Kindern Marie (25) und Henning (27) Jepsen die Firma, 2015 gewann die Familie den Innovations- und Mutmacherpreis mit ihrer Kreation. Mittlerweile gibt es das Produkt in sieben Sorten, es findet sich in vielen Geschäften – und natürlich am Stand auf dem Weihnachtsmarkt.

Erfinderin auf dem Weihnachtsmarkt kennengelernt

Und genau dort lernten Susanne Menhardt und Walter Schmidt 2017 Gabriele Thiele kennen und fachsimpelten über Rezepte. Sie selbst kochen schon seit Jahren mit wachsender Begeisterung immer neue Marmeladen und Gelees für Familie und Freunde. Schon früh bezeichnete Sohn Norwin seinen Vater wegen des leckeren Quittengelees stolz als „Quittenpapa“.

Wunschsorte Orange mit Rum produziert

Am Weihnachtsmarktstand hatte sich Schmidt eine Marzilade mit Rum und Orange gewünscht – seit 2018 gibt es die Sorte mit original Johannsen-Rum aus Flensburg. Und seit es zu Hause Marzilade gibt, hat der elfjährige Norwin einen neuen Lieblings-Brotaufstrich: „Kirsch-Marzilade“. Jetzt wartet er sehnsüchtig auf die Schoko-Marzilade, die sich noch in der Testphase befindet.

Seit März Firmenchefs

Im März haben Susanne Menhardt und Walter Schmidt die Firma von Gabriele Thiele übernommen. Die Marziladen-Erfinderin wollte ihrem Mann in den Vorruhestand folgen, Walter Schmidt, der jahrelang für eine dänische Firma die Administration gemacht hatte, suchte nach einer beruflichen Veränderung. Als die beiden auf dem Portal „Nexxt Change“ entdeckten, dass Gabriele Thiele jemanden für die Übernahme suchte, stand die Entscheidung sofort fest: „Es ist unser gemeinsames Etwas“, sagt Susanne Mehnhardt, die als Lehrerin an der Schule Wilhelmshöhe arbeitet.

Marzilade in 25 neuen Geschäften

Beide strahlen, wenn sie von der Entscheidung für Marzilade erzählen, „die Arbeit ist sehr vielfältig“, sagt der einstige „Quittenpapa“, neben der Entwicklung neuer Sorten betreibe er ganz viel Akquise. Mit Erfolg: Seit März haben die beiden Marzilade-Eigentümer 25 neue Geschäfte hinzugewonnen. Es sind vor allem Teeläden, Kaffeeröstereien und andere kleine, feine Geschäfte, die den Aufstrich aus Marzipan und Früchten verkaufen.

Zu Hause probieren, in Bornhöved produzieren

Zu Hause tüfteln Menhardt und Schmidt an neuen Sorten, wobei Norwin „ein superguter Tester“ sei. Produziert wird die Marzilade von der Firma Deliko in Bornhöved, mit der die beiden Lübecker im ständigen Austausch stehen. „Wir wollen alles regional produzieren, verzichten auf Aromastoffe und künstliche Farbstoffe.“

Norwin (11) liebt Kirsch-Marzilade. Jetzt wartet er auf die neue Sorte Schokolade, die noch in der Entwicklungsphase ist. Quelle: Wolfgang Maxwitat

„Es ergeben sich ganz viele neue, nette Kontakte“, sagt Susanne Menhardt. So haben sie und Walter Schmidt bei einer Fahrradtour nach Lüneburg die dortige Bonbonmanufaktur entdeckt – aktuell wird noch an der endgültigen Rezeptur für Marzilade-Bonbons getüftelt. In vielen Gesprächen erhalten die Marzilade-Eigentümer Tipps und Rezepte, sie lieben die Freiheit, kreativ zu sein. „Walter hat so viele Ideen, da kann es sein, dass er einen morgens um 4 Uhr weckt, um seine neueste Idee zu verkünden.“

Immer noch Tipps von der Vorgängerin

Man sieht den beiden an, wie glücklich sie mit der Entscheidung sind, sich für die Übernahme der Firma von Gabriele Thiele beworben zu haben. Dass sie unter vielen Bewerbern den Zuschlag bekamen, dürfte auch an den schon länger bestehenden guten Kontakten zur Erfinderin der Marzilade liegen. „Wir wurden schön und lange von ihr eingearbeitet, erhalten noch immer gute Tipps von ihr“, sagt Walter Schmidt und zieht Bilanz: „Ich bin in der glücklichen Lage, nochmal etwas völlig Neues machen zu können.“ Auf der Strecke bleibt allerdings, wie er einräumt, das Kochen von Marmeladen und Gelees. „Momentan ist mein Bedürfnis, das zu machen, geringer geworden.“

Sabine Risch

5500 Sportler sind bei den Handball Days Lübeck dabei. Diesmal kommen sie aus 20 Nationen. Das ist Rekord. Ein Land ist besonders treu und schon seit 2011 bei dem Großevent dabei.

27.06.2019

Das Autohaus Hansa hat jetzt zwölf BMWs an junge Künstlerbetreuer ausgeliefert. Die Damen und Herren werden während des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) Künstler von A nach B fahren.

27.06.2019

140 Schüler sind beim Lübecker Grundschul-Cup gegeneinander angetreten. Sieger wurde die Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen. „Gewonnen haben sie alle“, sagt Organisator Arnd Bleckert.

27.06.2019