Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Schornsteinfeger sammeln Spenden
Lokales Lübeck Lübecker Schornsteinfeger sammeln Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 30.12.2019
Sie wollen Spenden sammeln und den Lübeckern und Touristen am letzten Tag des Jahres 2019 jede Menge Glück mit auf den Weg geben: (Vordere Reihe v. l.): Arne Timon, Philipp Klotzbuecher und Oliver Schwalrow. (Hintere Reihe v. l.): Martin Seydel, Markus Schmidt, Curd-Patrick Hoffmann und Michael Pahl mit seinem Hund „Kurt“ auf dem Arm.
Sie wollen Spenden sammeln und den Lübeckern und Touristen am letzten Tag des Jahres 2019 jede Menge Glück mit auf den Weg geben: (Vordere Reihe v. l.): Arne Timon, Philipp Klotzbuecher und Oliver Schwalrow. (Hintere Reihe v. l.): Martin Seydel, Markus Schmidt, Curd-Patrick Hoffmann und Michael Pahl mit seinem Hund „Kurt“ auf dem Arm. Quelle: Agentur 54°
Anzeige
Innenstadt

Kaum stehen die sieben Schornsteinfeger vor dem Holstentor, bildet sich eine kleine Menschentraube um sie. Die Menschen wollen sich Glück für das neue Jahr abholen, viele von ihnen posieren für Fotos mit den schwarz gekleideten Männern, die Menschen beginnen zu lächeln. Als die Schornsteinfeger 2008 das erste Mal vor dem Rathaus standen, konnte keiner von ihnen ahnen, was aus der Aktion mal werden würde. „Damals wollten wir die Tradition nutzen, um auf unseren Beruf aufmerksam zu machen“, erinnert sich Martin Seydel, Kreisobmann für Lübeck und Ostholstein. „Die Leute haben uns ohne Verlangen Geld zugesteckt, das haben wir dann erstmal in die gemeinsame Kasse gesteckt, dann kamen wir auf die Idee, das mit einer Spendenaktion zu verbinden“, so Seydel weiter. Im darauf folgenden Jahr lief dann die erste an.

Spenden für kranke Kinder

Alle Spenden gehen auch in diesem Jahr an den „Bunten Kreis“ des UKSH Lübeck. Die Organisation kümmert sich um kranke Kinder, wovon rund 30 Prozent unter einer chronischen Krankheit leiden. Die Kinder und ihre Familien sind dadurch oftmals auf lange stationäre Aufenthalte angewiesen. Der „Bunte Kreis“ schafft dabei die Rahmenbedingungen dafür, dass chronisch kranke Kinder so viel und so lange wie möglich zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung sein können. Pro Jahr werden in der Lübecker Klinik, laut Angaben der Organisation, rund 5000 kranke Kinder behandelt.

2500 Euro im letzten Jahr

Für Seydel und seine Kollegen ist das Sammeln absolute Ehrensache. „Seit 2012 arbeiten wir mit dem ’Bunten Kreis’ zusammen und übertreffen jedes Jahr den Spendenbetrag vom Vorjahr.“ 2018 waren es 2500 Euro, welche die Schornsteinfeger dem „Bunten Kreis“ übergeben konnten. „Wir haben viele Stammkunden, die jedes Jahr zu uns kommen um zu spenden, das ist echt toll“, freut sich der Obmann.

Glücksbringer für Spender

Als Dankeschön bekommen die Menschen, die spenden, eine kleine Schornsteinfeger-Figur, die als Glücksbringer für das neue Jahr dient. „Wir sind eine absolute Touristenstadt und wenn dann Skandinavier oder Gäste aus dem asiatischen Raum solch einen Traditionsberuf mit den dazugehörigen Bräuchen kennenlernen können, sorgt das oft für lustige Momente“, lacht Seydel. „Da kann man lieber eine Spende geben, anstatt sein Geld in Silvesterfeuerwerk zu stecken“, merkt sein Kollege an.

Die Schornsteinfeger werden am Dienstag, 31. Dezember, ab 10 Uhr vor dem Lübecker Rathaus in der Breiten Straße stehen, um Spenden zu sammeln. Die Schornsteinfeger werden voraussichtlich zwei bis drei Stunden dort verweilen, um den Lübeckern reichlich Glück fürs neue Jahr mit auf den Weg zu geben.

Mehr über die letztjährige Aktion finden Sie hier.

Von Max von Schwartz