Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Schüler bauen Insektenwand fürs „Paradeis“
Lokales Lübeck Lübecker Schüler bauen Insektenwand fürs „Paradeis“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 14.06.2019
Besuch im Kultur- und Lehrgarten: Thorben Person, Dominik Binder, Jan Hoge, Sven-Eric Gladow, Efe Zehir, Lehrer Mahir Yenigün und Vorsitzende Gundel Granow (v. l.) vom Grünen Kreis stehen vor und neben dem Häuschen. Marc Meinecke und Orhan Özteke hocken davor. Quelle: Cosima Künzel
Buntekuh

Emil-Possehl-Schüler haben eine Insektenwand für den Kultur- und Lehrgarten des Grünen Kreises gebaut. Das „Paradeis vom Grünen Kreis“ befindet sich auf dem Gelände des Kleingartenvereins Buntekuh. Die Schüler im Berufsvorbereitungsjahr fertigten die Unterbringung für artgerechte Nisthilfen in mehreren Unterrichtseinheiten. Der Bauplan dafür stammt von Reinhard Degener vom BUND Lübeck.

Kooperation für die Insekten

Von der Kooperation zwischen dem Verein Grüner Kreis und der Emil-Possehl-Schule profitieren nun beide Seiten. Die Gartenfreunde haben ein weiteres Projekt realisiert, das ihr Anliegen zum Schutz der Insektenvielfalt unterstreicht. „Die Insektenwand ist wunderbar geworden. Wir haben damit neue hilfreiche Nistplätze für verschiedene Wildbienenarten gewonnen“, erklärt Gundel Granow vom Grünen Kreis. Gleichzeitig freue sie sich, dass die jungen Leute Bestätigung für ihre geleistete Arbeit bekommen und für das Thema Artenschutz sensibilisiert werden.

Insektenwände für das Schulgelände

Unter Anleitung von Lehrer Mahir Yenigün haben die Schüler das rund zwei Meter hohe und ein Meter breite Objekt in der Fachsparte Holztechnik entwickelt. „Die Arbeit hat mir viel Spaß gemacht und ich habe gelernt, wie man richtig mit Holz arbeitet“, berichtet Thorben Person. Für Dominik Binder war die Aufgabe eine weitere Bestätigung für seine Berufswahl. Er möchte Tischler werden. Da das Projekt bei den jungen Leute so gut angekommen ist, fertigen sie noch zwei weitere Insektenwände, die dann auf dem Schulgelände aufgestellt werden., so Yenigün.

Verschönerung am Tag der Artenvielfalt

Am „Tag der Artenvielfalt“ (Sonnabend, 15. Juni) können die Lübecker nun helfen, die Insektenwand zu verschönern. Von 14 bis 17 Uhr werden helfende Hände für die neu errichtete Insektenwohnanlage gesucht. Dabei sollen unter anderem Schilf in Lochziegelsteine gefüllt und Löcher in Hartholz gebohrt werden. So entstehen unterschiedliche „Zimmer“ für die neuen Insektenbewohner.

Insektenwand im Paradeis

Der Treffpunkt am Tag der Artenvielfalt ist der Lehr- und Kulturgarten „Paradeis vom Grünen Kreis“, Kleingartenverein Buntekuh. Der Zugang ist in der Grapengießerstraße 6, dann geht es in den ersten Seitenweg links. Die Parzelle ist im Tannenweg 109. Das Angebot ist für alle Altersgruppen geeignet. Spenden sind willkommen.

Cosima Künzel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kilo Wolle, vier Kilometer Garn und endlose Geduld. Ein Jahr lang hat die Lübecker Schülerin Anna Scheel (14) ihr komplettes Fahrrad umhäkelt. Damit wurde das Schrottrad zum Kunstobjekt. Dahinter steht eine besondere Idee.

14.06.2019

Beim zentralen Festakt in der Gollan-Kulturwerft feiern rund 400 geladene Festgäste das Jubiläum der Fachhochschulen. Bundesministerin Anja Karliczek sieht glänzende Zukunft voraus.

13.06.2019

„Schmackofatz“ heißt die neue Location in der Altstadt. In der Garage neben dem Kaffeehaus, Hüxstraße 33, gibt es künftig Falafel, Pizza und Salat auf die Hand. Die Macher stellen sich vor.

14.06.2019