Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Fußballprojekt bringt Kinder im Stadtteil zusammen
Lokales Lübeck Fußballprojekt bringt Kinder im Stadtteil zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 18.05.2019
Viel Spaß beim Kicken haben die Kinder der Schule Tremser Teich auf dem Sportgelände des VfL Vorwerk. Sie durften am Kick-off Event „Happy Integration Kids“ teilnehmen. Quelle: John Garve/Agentur 54°
St. Lorenz Nord

Den 30 Kindern von der Schule Tremser Teich hat ein Vormittag gereicht, um Fußball-Fans zu werden. Sie haben am Event „Happy Integration Kids – Doppelpass ins Leben“ teilgenommen. Auf dem Sportgelände des VfL Vorwerk kickten die Sechs- bis Neunjährigen unter Anleitung des DFB-A-Lizenz-Trainers Jochen Bauer und des früheren Regionalliga-Spielers Danny Cornelius (VfB Lübeck, SV Meppen). Das Projekt will aus Deutschland stammende Schüler, Geflüchtete und Kinder mit Migrationshintergrund zusammenbringen.

Kinder für Fußball im Verein begeistern

Organisiert haben den Tag die Schule Tremser Teich, der VfL Vorwerk, die Stadt Lübeck und Jochen Bauers neu gegründete „jb fairplay gGmbH“. Außerdem gibt es eine Kooperation mit dem VfB Lübeck. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband unterstützt das Projekt. „Wir möchten über den Sport und die Sogwirkung Fußball Kinder zusammenbringen und wenn möglich, für den Vereinssport begeistern“, sagt Bauer. Außerdem sollen die Schüler in Schule und Sport nachhaltig gefördert werden. Möglich machen es laut Bauer Spender, Förderer und Sponsoren.

Scheckübergabe mit Fußballer Sven Mende, Hans-Jürgen Peters vom Verein, Ex-Fußball-Profi Stefan Schnoor, Trainer Jochen Bauer, Bereichsleiter Friedrich Thorn und Sportlehrerin Julia Maraun. Quelle: John Garve/Agentur 54°

Vor dem Training gibt es für die 30 Jungen und Mädchen ein Trikot und einen Fußball. Dann geht es los. Aufwärmen, Mannschaften bilden, Spiel. Die Coaches Bauer und Cornelius teilen die Schüler in vier Gruppen mit je sieben bis acht Schülern ein. Gespielt wird nach einem „Fair-Play-Trainings-Konzept“. Bauer erklärt: „Die Mannschaft, die fair spielt, nicht foult, nicht streitet, bekommt ein zusätzliches Tor.“

Erstes Projekt im Norden

Die Kinder sind mit Begeisterung dabei. Beim Kicken und beim Rufen des Motivationsspruches. Bauer ruft laut: „Was wollen wir?“ Die Kinder antworten: „Spaß haben.“ Bauer: „Wie wollen wir das?“ Kinder: „Zusammen.“ Bauer: „Wir sind ein ...?“ Kinder: „Team.“ Es ist das erste Projekt im Norden. Der Initiator hat derartige Events bereits an 15 Standorten in der Region Stuttgart, Hanau und Usingen ins Leben gerufen hat. Jetzt zieht er nach Bad Malente und möchte das Programm „gerne auch in Schleswig-Holstein flächendeckend etablieren“.

500 Euro für den Verein VfL Vorwerk

Zum Abschluss des Trainings kommen Stefan Schnoor (Ex-Fußball-Profi und Sportdirektor des VfB Lübeck) sowie Regionalliga-Spieler Sven Mende (VfB Lübeck) als Stargäste dazu. Auch Friedrich Thorn, Bereichsleiter Schule und Sport, ist dabei und dankt Bauer sowie der Schule Tremser Teich für das Engagement. Julia Maraun, Fachleiterin Sport, ist froh, dass die Schüler mitmachen konnten: „Wir haben hier heute tollen Fußball gesehen.“ Hans-Jürgen Peters vom VfL Vorwerk erhält schließlich einen 500-Euro-Scheck von der „jb fairplay gGmbH“ für die „nachhaltige Förderung der Kinder durch ein kontinuierliches Training in Kooperation von Schule und Verein“.

Jonas (7) und Aaliyah (8) haben mit Begeisterung mitgemacht und möchten auch gerne an der neuen Fußball-AG teilnehmen. Quelle: John Garve/Agentur 54°

In diesem Sinne wird der Verein jetzt eine Fußball-AG mit Uwe Escher und Hans-Georg Ganz vom VfL Vorwerk anbieten. Peters sagt: „Wir sind hellauf begeistert, dass so viele Kinder hier künftig Sport machen wollen.“ Auch Aaliyah (8) zählt dazu: „Das Fußballspielen war gaaanz toll“, sagt sie, „aber auch, dass wir uns alle zusammen so stark gefühlt haben.“

Cosima Künzel

Der Verein Naturbäder Lübeck baut erstmals Holzstege mit Unterkonstruktionen aus Stahl. Kosten für Marli und Falkenwiese: rund 140 000 Euro. Sie halten gut 100 Jahre, viermal so lang wie Holzpfähle.

17.05.2019

Die Stadt Lübeck geht gegen einen neuen Szene-Treffpunkt in der Altstadt vor. Erstmals wird laut Verwaltung ein Schulhof mit einer Videokamera überwacht. Senatorin Kathrin Weiher berichtet von Drogen, Alkohol und Prostitution.

17.05.2019

Wieder sucht eine Krankheitswelle den Lübecker Stadtverkehr heim. Deshalb müssen am Sonnabend einige Fahrten ausfallen. Schon mehrfach war es in diesem Jahr zu Ausfällen gekommen.

17.05.2019