Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auszeichnungen für Spitzensportler aus Lübeck
Lokales Lübeck Auszeichnungen für Spitzensportler aus Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 07.05.2019
56 nationale und internationale Sportler aus Lübeck wurden am Montag im Rathaus ausgezeichnet. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Es ist eine ungewöhnliche Gruppe, die sich Montag Abend unter dem Kronleuchter des Rokoko-Audienzsaals im Rathaus versammelt hat: 56 Sportler und Sportlerinnen nehmen von der Sportsenatorin Kathrin Weiher (parteilos) die Sportplakette der Hansestadt für besondere Leistungen entgegen. Sie alle sind in ihrer Leistungsklasse amtierende Deutschland- Europa- oder Weltmeister.

„Wir sind stolz, dass Sie uns in der Welt vertreten und dabei auch noch erfolgreich sind“, sagt Bürgermeister Jan Lindenau (SPD), der den Empfang moderiert. Er dankt den Vereinen für ihr ehrenamtliches Engagement, „das die sportlichen Erfolge erst möglich macht“. Bevor er die deutsche Junior-Meisterschützin Rebecca Schneider nach vorne ruft, kokettiert Lindenau mit eigenen sportlichen Fehlleistungen: „Ich erwähne jetzt lieber nicht, dass ich am Wochenende beim Jubiläum des Schützenvereins gerade noch die Anlage getroffen habe“.

Neun Urkunden für Leichtathleten

Insgesamt neun Urkunden gehen an Leichtathleten aus drei Vereinen. Emilia Zimmermann war in einer besonders exotischen Disziplin erfolgreich: sie ist dreimalige Deutschlandmeisterin im Rollsport-Solotanz. Anspruchsvoll ist auch das Rollstuhl-Degenfechten, darin hat Lübeck mit Ulrike Lotz-Lange eine Europameisterin.

Viele Plaketten für Budokan-Kickboxer

Mehr als die Hälfte der Plaketten überreicht Kathrin Weiher den Kickboxern des Budokan Lübeck e.V. und des Telekom Sportvereins. Die 18-jährige mehrfache Weltmeisterin Laura Ashley Niebuhr trainiert seit 2013 Kickboxen und würde gern eines Tages von ihrem Sport leben. Bevor das möglich ist, macht die zierliche, charismatische Frau eine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin in einem Kindergarten. Ihre sportlichen Erfolge „finden die Kinder schon cool, besonders die Jungs“, sagt sie lächelnd.

Turniere auf der ganzen Welt

Einige Kickbox-Deutschlandmeister waren vor Kurzem noch selbst im Kindergarten, wie der siebenjährige Niclaas Finn Alwert. „Er trainiert erst seit einem Dreivierteljahr“, sagt seine stolze Mutter Maike Alwert. „Aber er hat auch einen sehr guten Lehrer“. Der heißt Marco Tank und wurde für ganze 23 Titel ausgezeichnet. Dafür reist er mit seinem Team auf Turniere in Europa, den USA und „demnächst vielleicht sogar nach China“. Kickboxen, sagt er, sei beliebt, „weil es sehr abwechslungsreich ist. Schwerpunkte sind neben den Turnieren und dem Training Selbstverteidigung und Trainingsaufbau“. Vor allem sei es eine Teamsportart, denn „der Sandsack schlägt nicht zurück“.

Den Bogen von der Kampfkunst zum Kampftanz schlägt das Meisterpaar im Standardtanz Lisa Ramke und Enzo Skoppek, die für die anderen Sportler einen „Angriffstango“ tanzen. Für eine festliche Atmosphäre sorgen auch die anspruchsvollen Mussorgsky-Interpretationen der beiden Johanneums-Schüler Anna Reichert und Jonte Nagel am Flügel.

Friederike Grabitz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Teams aus dem Physik-Profil der Lübecker Oberschule zum Dom sind bei der bundesweiten Informatik-Challenge gestartet. Fünf spielen aktuell in der Champions League. In dem Wettbewerb haben sie einen virtuellen Spieler für das Brettspiel „Piranhas“ erschaffen.

07.05.2019

Immer wieder donnerstags: Auf unerklärliche Weise ist es zum wiederholten Mal zu einem Unfall an der Abfahrt B 75 in Richtung Schlutup gekommen. Unsicher sei die Strecke aber nicht, sagt die Polizei. Was ist der Grund für die Unfälle?

07.05.2019
Lübeck Polizei Lübeck - Dumm gelaufen

Nach dem Diebstahl von drei Kaffeeautomaten im Gewerbegebiet Genin in Lübeck konnte die Polizei jetzt durch einen Scheinankauf einen Tatverdächtigen festnehmen.

07.05.2019