Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Pferde aus Sternenstaub und fliegende Goldfische
Lokales Lübeck Pferde aus Sternenstaub und fliegende Goldfische
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 25.06.2019
Charmanter Besuch im Audienzsaal: die Bello Sisters mit Bernhard Paul (l.) und Bürgermeister Jan Lindenau. Quelle: Lutz Roeßler
Innenstadt

Da ist es wieder, jenes besondere Gefühl, das die Fans erfasst, wann immer sich der Circus Roncalli in der Stadt blicken lässt. Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) freut sich doppelt, wie er strahlend im Audienzsaal sagt, „einmal für die Stadt, aber auch für mich, denn ich bin mehr als 30 Jahren Roncalli-Fan.“ Und auch Lars Affeldt, ein Lübecker, der bei keiner Anreise, bei keinem Aufbau und bei keinem neuen Programm fehlen darf, ist wieder dabei.

Besuch mit italienischen Akrobatinnen

Bernhard Paul, der vor mehr als 40 Jahren den Circus Roncalli gründete, ist begeistert vom Audienzsaal. „Danke, dass wir hier sein dürfen, in diesem beeindruckenden Raum!“ Begleitet wird er von drei charmanten jungen Damen: Es sind die Akrobatinnen Loren (21), Joline (13) und Celine (18) Bello. Bereits ihr Vater Stiv, Onkel Ronni und Großvater Luciano Bello traten vor 20 Jahren bei Roncalli auf.

Weltneuheit: Hologramme statt Tiere

Wenn der Circus Roncalli vom 1. bis 25. August auf dem Platz am Holstentor gastiert und sein Programm „Storyteller“ in gewohnt charmanter, romantischer Art und Weise präsentiert, wartet er mit einer Weltneuheit auf: Statt echter Tiere gibt es Hologramme – Elefanten, Pferde aus Sternenstaub, einen fliegenden Goldfisch – und das in 300-Grad-Projektion mit elf Beamern.

Zwei Jahre lang wurde das entwickelt und erprobt. Als die Holographie fertig war und Roncalli die Meldung herausgab, sei es in 136 Ländern weltweit gemeldet worden. Paul: „Unglaublich, was da passiert!“

„Pas de deux“ mit Roboter-Dame

Erstmals wird auch in einer Akrobatik-Nummer ein Roboter eingesetzt – im „Pas de deux“ mit einem menschlichen Akrobaten. Er, so Bernhard Paul, liebe Zirkus seit seiner Kindheit. „Aber auch Zirkus verändert sich. Er muss sich verändern, sonst ist er irgendwann weg.“

Roncalli-Chef Bernhard Paul: „Auch Zirkus verändert sich. Er muss sich verändern, sonst ist er irgendwann weg.“ Quelle: Lutz Roeßler

„Gestern, Heute, Morgen“ lautet denn auch der Untertitel von „Storyteller“. Die nostalgische Atmosphäre, die beliebten Clowns, die liebevolle Ausstattung bis ins Detail und das Roncalli-eigene Orchester – all das bleibt erhalten. Freuen dürfen sich die Fans erneut auf die menschliche „Beat Box“ Robert Wicke und auf Chistirrin, den jungen mexikanischen Clown, der laut Paul „einfach alles kann“. Neu: Roncalli ist komplett plastikfrei, im Speisenangebot gibt es vieles für Vegetarier und Veganer.

„Storyteller“ ab 1. August am Holstentor

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – all das können die Lübecker ab dem 1. August wieder am Holstentor erleben. Karten gibt es unter www.roncalli.de, unter der Ticket-Hotline 04 51/88 07 99 00 oder ab dem 1. August an der Kasse des Circus Roncalli. Anreise ist übrigens am Sonntag, 28. Juli.

Sabine Risch

An der 72. Deutschen Hochschulmeisterschaft im Rudern in Hamburg Allermöhe nimmt die Universität zu Lübeck am kommenden Wochenende mit zwei Booten teil.

25.06.2019

Ein nützliches, ein lebendiges Jubiläums-Geschenk: Zum 60-jährigen Bestehen des Unternehmens Bockholdt KG schenkten ausgerechnet die Schädlingsbekämpfer ihrem Chef zwei Bienenvölker.

25.06.2019

Es ist ein junges Team, das wachsende Geschenke herstellt: Die Stadtgärtner wollen in Lübeck ihr Motto „Mehr Grün im Grau“ verbreiten. Jetzt haben sie mitten in der Altstadt zwei Bienenstöcke angelegt.

25.06.2019