Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Wakenitzbrücke: Alle vier Spuren frei
Lokales Lübeck Lübecker Wakenitzbrücke: Alle vier Spuren frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 14.12.2018
Letzte Arbeiten auf der Wakenitzbrücke: Inzwischen können Autofahrer wieder auf vier Spuren fahren.
Letzte Arbeiten auf der Wakenitzbrücke: Inzwischen können Autofahrer wieder auf vier Spuren fahren. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
St. Jürgen/St. Gertrud

Freie Fahrt über die Wakenitzbrücke: Seit September vergangenen Jahres konnten Autofahrer die Querung nur eingeschränkt nutzen. Jetzt sind die Sanierungsarbeiten für dieses Jahr abgeschlossen. Der Verkehr fließt derzeit auf vier Spuren.

Zunächst mussten die Pfeiler der Brücke und anschließend die Fahrbahnen saniert werden. Seit April dieses Jahres erfolgte zunächst die Neuerung der Mittelkappe auf dem westlichen Teil des Brückenzuges (Brücke über die Ratzeburger Allee) und anschließend auf dem östlichen Teil (Brücke über die Wakenitz).

Arbeiten gehen im März weiter

Aufatmen können die Autofahrer allerdings nur kurz. Im März 2019 gehen die Sanierungsarbeiten weiter. Bis zum Oktober wird die südliche Brückenhälfte unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Marli saniert. Der Verkehr wird über die nördliche Brückenhälfte einspurig je Richtung geführt.

2020 werden die Instandsetzungsarbeiten auf der nördlichen Brückenhälfte durchgeführt. Die Richtungsfahrbahn Genin wird hierfür voll gesperrt und der Verkehr auf die südliche Brückenhälfte geleitet. Im Jahr 2021 werden dann Betoninstandsetzungsarbeiten ausgeführt. Insgesamt kostet die Maßnahme 4,4 Millionen Euro.

Josephinenbrücke wird ab Januar erneuert

Auch die Josephinenbrücke II ist marode, sie muss für 4,36 Millionen Euro neu gebaut werden. Die Querung ist deshalb ab dem 8. Januar gesperrt. Die Umleitung führt über die Schwartauer Allee, die Karlstraße und die Einsiedelstraße. Zunächst werden die äußeren Kragarme, auf denen die Geh- und Radwege verlaufen, abgebrochen. Anschließend werden zwei kombinierte Brücken für Geh- und Radweg sowie für Leitungen neben dem verbliebenen Bauwerk errichtet. Dann wird der restliche alte Überbau abgebrochen und in Stahlverbundbauweise neu hergestellt. Die Arbeiten sollen Weihnachten 2019 abgeschlossen sein.

Maike Wegner

Lübeck Schulkindbetreuung nur vier Wochen dicht - Lübeck wird noch familienfreundlicher
14.12.2018
14.12.2018