Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker ePunkt veranstaltet Fachtage zum gesellschaftlichen Zusammenhalt
Lokales Lübeck Lübecker ePunkt veranstaltet Fachtage zum gesellschaftlichen Zusammenhalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:10 29.03.2019
Politikwissenschaftler Prof. Edgar Grande referiert bei der Fachtagung des Lighthouse Projekts über den sozialen Zusammenhalt. Quelle: Majka Gerke
Anzeige
Innenstadt

Wie steht es eigentlich um den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Wie läuft die Integration von Zugewanderten? Und wie setzt man sich mit Populismus auseinander? Das sind nur einige Themen des zweiten Fachtags, den das Projekt Lighthouse des Vereins ePunkt gerade in der Volkshochschule (VHS) in der Hüxstraße ausrichtet. Rund 100 Teilnehmer waren am Freitag dabei. Darunter waren ehrenamtliche Helfer und hauptamtliche Mitarbeiter des Projekts Flow, der Stabsstelle Integration der Hansestadt, der VHS, der Sonntagsdialoge, des Flüchtlingsrats Schleswig-Holstein und anderer Institutionen.

Vorträge von Experten

Mit Experten startete man Freitag in den ersten Tag der Veranstaltung. So referierte Prof. Edgar Grande, Politikwissenschaftler des Zentrums für Zivilforschung, über den sozialen Zusammenhalt. Viel Zuspruch erhielt Martin Hikel, Bezirksbürgermeister des Berliner Stadtteils Neu-Kölln. Der berichtete, wie Integration in seinem Stadtteil funktioniert.

Anzeige

Fachtag zum Informieren und Vernetzen

„Gerade dieser Vortrag hat mich sehr motiviert“, sagte Petra Lange. Sie ist eine von zwölf Ehrenamtlern, die seit drei Jahren die Sprachcafés des Kirchenkreis St. Jürgen organisieren. Den Fachtag will sie nutzen, um neue Infos und Einblicke zu bekommen und sich weiter zu vernetzen. „Es ist gut, wenn man mal aus dem eigenen Dunstkreis herauskommt“, sagte sie.

Fortsetzung am Sonnabend

Auch am Sonnabend wollen sich die Teilnehmer austauschen. Ab 10.30 Uhr geht es weiter. Unter dem Motto „Wer, wenn nicht wir?! Zusammenhalt stärken – Integration möglich“ sind Vorträge und ein Barcamp geplant. Der Fachtag ist die letzte große Veranstaltung des Lighthouse-Projekts, denn die Förderung durch das Sozialministeriums läuft Ende 2019 aus.

Majka Gerke

Anzeige