Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecker Regatta brachte 31 000 Euro für Krebspatienten
Lokales Lübeck Lübecker Regatta brachte 31 000 Euro für Krebspatienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 18.11.2019
Über den Erlös der Benefiz-Regatta freuen sich Koordinatoren und Förderer gemeinsam (v. l.): May-Britt Borchardt (LFRK), Manuela Möller (Sparkassen-Stiftung), Schirmherrin Kathrin Weiher, Maya Brand (Sana-Klinik Lübeck), Steffen Börms (LRK), Claus Feucht (Vorstand der Stiftung Leben mit Krebs), Karen Aulrich (LFRK) sowie Sporttherapeut Christof Degen-Plöger (Sana-Klinik Lübeck). Quelle: Hfr
Anzeige
Lübeck

Es war das Highlight beim offiziellen Saisonabschluss des Lübecker Frauen-Ruder-Klub (LFRK) und des Lübecker Ruder-Klubs (LRK): Einmal mehr hatten die Stiftung „Leben mit Krebs“ und die beiden Ruder-Klubs am 14. September die Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ auf dem Elbe-Lübeck-Kanal ausgerichtet. 52 Vierer-Teams nahmen an der Regatta teil, dabei kam der stattliche Betrag von 31 000 Euro zusammen.

Zusätzliche 10 000 Euro von der Stiftung

Weitere 10 000 Euro gab die Stiftung hinzu. Unterstützt wird damit das Projekt „Sport mit Krebs“ an der Sana-Klinik Lübeck. Sporttherapeut Christof Degen-Plöger nahm den Spendenscheck gemeinsam mit seiner Kollegin Maya Brand entgegen. Plöger: „Sport- und Bewegungstherapie sind für die betroffenen Patienten nachweisbar wirkungsvolle Therapie-Optionen und schaffen Lebensqualität.“ Und Claus Feucht, Vorstand der Stiftung Leben mit Krebs, ergänzt: „Die Evidenz von Bewegungstherapie ist hinreichend belegt – Sport zeigt positive Wirkung und kann die Prognose von Patienten nachhaltig verbessern.“

Anzeige

Vier Patientenboote am Start

Regatta-Leiter Eric Brand unterstreicht diese Meinung und freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder vier Patientenboote am Start waren: „Das regelmäßige Training unter Anleitung erfahrener Ruderinnen und Ruderer macht sich sehr in der Leistungsfähigkeit der Patienten bemerkbar. So sind einige Teilnehmer auch bereits zum wiederholten Male dabei.“

Projekt seit 2012

Das Förderprojekt „Sport mit Krebs“ wurde von der Stiftung Leben mit Krebs 2012 erstmals in Lübeck initiiert und seither auch finanziell unterstützt. In diesem Jahr konnte zudem das NOZ (Netzwerk onkologischer Zentren), ein gemeinnütziger Verein onkologisch tätiger Fachärzte aus Lübeck und Umgebung, als weiterer lokaler Koordinator neben der Sana-Klinik Lübeck für dieses Projekt gewonnen werden.

Von Sabine Risch

Anzeige