Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Lübecks heimliche Helden
Lokales Lübeck Lübecks heimliche Helden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:16 24.02.2015
Die Preisträger mit den Rotariern Christian Greve (2. v. l.) und Dr. Herbert Thiele (r.) sowie Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer. Quelle: Heiko Pump
Anzeige
Innenstadt

Sie sind Lübecks heimliche Helden. Jetzt standen die Jugendlichen einmal selbst im verdienten Rampenlicht. Die Rotary Stiftung hat am Montagabend im St.-Annen-Museum den diesjährigen Förderpreis verliehen. Mehr als 30 Einzelbewerber und Gruppen waren für ihr ehrenamtliches Engagement als Preisträger vorgeschlagen worden.

Der mit insgesamt 3000 Euro dotierte Förderpreis geht in diesem Jahr an Stephanie Bohn. Die junge Frau macht sich seit gut einem Jahr neben ihrem Job als Verwaltungsfachangestellte für die Haustierhilfe Lübeck stark. Der Verein hilft Menschen, die sich aus persönlichen Gründen nicht ausreichend um ihre Tiere kümmern können, verteilt unter anderem einmal im Monat Futter für Hunde und Katzen in Lübeck und Travemünde.

„Ich bin total überrascht, habe überhaupt nicht damit gerechnet“, sagte die überglückliche Tierliebhaberin, als sie die Auszeichnung aus den Händen von Rotary-Stiftungsvorstand Dr. Herbert Thiele und Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer entgegennahm. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhält die Haustierhilfe 2000 Euro. „Damit können wir unseren geschrumpften Futtervorrat wieder ordentlich auffüllen“, freute sich Stephanie Bohn, deren Verein dringend neue Räume sucht. Die Jury hatte es schwer, unter den engagierten Jugendlichen die jeweils mit 500 Euro dotierten Ränge zwei und drei zu vergeben. Der zweite Platz ging an Julian Klüssendorff, der mehrmals in der Woche Kinder und Jugendliche bei der Lübecker Ruder-Gesellschaft trainiert und sie zu den Regatten begleitet. Platz drei teilen sich Carla Jenkins und Alexander Otte. Carla Jenkins ist Showperformerin und hat zehn Jahre den Kinder- und Jugendzirkus auf- und ausgebaut und die Kinderkrebshilfe unterstützt. Alexander Otte ist langjähriges DLRG-Mitglied, leitet die Aus- und Weiterbildung der Kinder und Jugendlichen im Wasserrettungsdienst Beidendorf. Der mit 1000 Euro dotierte Gruppenpreis ging an die Big Band des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand, deren Mitglieder den rund 150 Gästen zum Abschluss eine Kostprobe ihres Könnens lieferten.

hp

Seit Jahren sammelt Ralf Griem (46) Schnappschüsse mit Stars. Gestern wartete er auf Sängerin Michelle.

24.02.2015

Die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte St. Gertrud wurde mit 15 000 Euro unterstützt.

24.02.2015

Nationalzirkus begeistert mit atemberaubender Akrobatik in der MuK.

25.02.2015