Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck MS „Braemar“ hat am Ostpreußenkai festgemacht
Lokales Lübeck MS „Braemar“ hat am Ostpreußenkai festgemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 11.08.2019
Pünktlich um 7.30 Uhr am Sonntagmorgen passierte die „Braemar“ das Strandhotel Maritim und legte anschließend am Ostpreußenkai an. Quelle: Thomas Krohn
Anzeige
Lübeck

Am Sonntagmorgen pünktlich um 7.30 Uhr hieß es „Leinen fest“ für die MS Braemar am Anleger im Zentrum des Seebads. Das 1992 gebaute Schiff, das mit seinem Heimathafen Nassau unter der Flagge der Bahamas läuft, befindet auf einer langen Reise, die am 31. Juli in Southampton begann und über Kopenhagen, Helsinki, Sankt Petersburg und Riga führte. Jetzt gab es eine 15-stündige Stippvisite in Travemünde.

Das Kreuzfahrtschiff gehört zur Reederei der Fred. Olsen Cruise Lines, hat eine Länge von knapp 196 Metern, ist 22,50 Meter breit und hat einen Tiefgang von maximal 5,45 Metern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 17 Knoten, das sind 31 km/h. Angetrieben wird das Kreuzfahrtschiff von zwei Dieselmotoren mit einer Gesamtleistung von knapp 18 000 PS. Die zugelassene Passagierzahl liegt bei 820.

Anzeige

Gegen 23 Uhr heißt es Ostpreußenkai „Leinen los!“ Dann wird die „Braemar“ ihren Törn über die Ostsee fortsetzen.

Von Thomas Krohn